24. Jul 2016 | 21.17 Uhr | 0 Kommentare

222 Euro Rabatt auf MacBook Pro, iMac, MacBook Air und MacBook mit MacTrade Gutschein

Wenige Tage bevor die aktuelle MacTrade Rabatt-Aktion am 31. Juli 2016 ausläuft, möchten wir euch auf diese noch einmal aufmerksam machen. Steht bei euch derzeit der Kauf eines Retina MacBook Pro, MacBook Air, iMac, Macbook oder Mac Pro an, dann können wir euch nur dringend empfehlen, im Online Store von MacTrade vorbeizugucken. Ihr erhaltet satte 222 Euro Sofort-Rabatt. Darüberhinaus gibt es Studentenrabatt und eine 0 Prozent Finanzierung sind auch noch drin. Beeilt euch, bevor die Gutscheine abgelaufen sind.222 Euro Sofort-Rabat aufs MacBook Pro, iMac, MacBook Air und Co. Denkt ihr derzeit über den Kauf eines neuen Apple Computers nach, so werft einen Blick bei MacTrade vorbei. Der Online Händler hat derzeit eine Rabatt-Aktion aufgelegt, die sich in jedem Fall sehen lassen kann. Ihr erhaltet 222 Euro Rabatt auf qualifizierte Macs. Qualifizierte Macs sind die folgenden Produkte: MacBook, MacBook Pro, MacBook Pro Retina, iMac, Mac Pro. Alle anderen Artikel (Mac mini, Apple TV, iPad, iPod, iPhone oder ähnliches) nehmen nicht an der Aktion teil. Erfreulicherweise könnt ihr die MacTrade Gutscheine mit dem Apple Studentenrabatt (derzeit 5 Prozent) kombinieren. Da die Preise im MacTrade Online Store grundsätzlich unter dem Niveau im Apple Online Store liegen, fällt der Rabatt sogar noch höher als die genannten 222 Euro aus. Solltet ihr euch bei MacTrade für die 0 Prozent Finanzierung über 10 Monate entscheiden, so gibt es 222 Euro Sofort-Rabatt auf MacBook, MacBook Air, MacBook Pro, MacBook Pro Retina, iMac und Mac Pro. Möchtet ihr die 0 Prozent Finanzierung über 10 Monate nicht in Anspruch nehmen, so haben wir noch einen zweiten attraktiven MacTrade Gutschein für euch. Ihr erhaltet 175 Euro Sofortrabatt aufs MacBook, MacBook Air, MacBook Pro, MBP Retina, iMac, Mac Pro bei Zahlung per Paypal, Nachnahme, Vorkasse und Finanzierung (20/30 Monate). So oder so ein ziemlich heißer Deal. Preisbeispiele Um eine Vorstellung zu bekommen, wieviel Geld ihr für die Macs bezahlen müsst, haben wir ein paar Preisbeispiele für euch parat. Für das 11 Zoll MacBook Air mit 1,6GHz Intel Core Dual Core i5, 4GB Ram, 128GB SSD, Intel HD Graphics 6000, FaceTime HD Kamera, USB 3, Thunderbolt 2 und einiges mehr zahlt ihr mit MacTrade Gutscheincode nur 767 Euro (Apple Online Store: 999 Euro). Ihr spart 232 Euro.Für das 13 Zoll Retina MacBook Pro mit 2,7GHz Dual-Core Intel Core i5, 8GB Ram, 128GB SSD, Intel Iris Graphics 6100, Force Touch Trackpad, USB 3, Thunderbolt 2, HDMI, FaceTime HD Kamera und mehr zahlt ihr bei MacTrade nur 1177 Euro (Apple Online Store: 1449 Euro). Ihr spart satte 272 Euro. Die Preise können sich in jedem Fall sehen lassen. So löst ihr die MacTrade Gutscheine einIhr besucht den MacTrade Store und legt den Rechner eurer Wahl in den Warenkorb 222 Euro Sofortrabatt auf MacBook, MacBook Air, MacBook Pro, MBP Retina, iMac, Mac Pro bei Zahlung per 0% Finanzierung (ausschließlich 10 Monate) – Gutscheincode: MTSPECIAL-FZG10-222 175 Euro Sofortrabatt auf MacBook, MacBook Air, MacBook Pro, MBP Retina, iMac, Mac Pro bei Zahlung per Paypal/Nachnahme/Vorkasse/Finanzierung (20/30 Monate) – Gutscheincode: MTSPECIAL-175 Das Eingabefeld für den Code finden Sie im Warenkorb in der unteren linken Bildhälfte Das MacTrade System zieht den Rabatt direkt abApple Studentenrabatt Die beiden aufgeführten MacTrade Gutscheine lassen sich mit dem Apple Education Rabatt kombinieren. Dieser beträgt derzeit 5 Prozent, so dass Lehrer, Studenten, Schüler etc. doppelt sparen. Auf Nachfrage haben wir auch noch ein Preisbeispiel mit Studentenrabatt für euch. Für das 13 Zoll MacBook Air mit 1,6GHz Intel Core Dual Core i5, 8GB Ram, 128GB Speicher, FaceTime HD Kamera, USB 3.0 und vieles mehr zahlt ihr inklusive MacTrade Gutscheincode und Studentenrabatt nur 812,55 Euro. Die aktuelle MacTrade Gutschein-Aktion ist nur noch wenige Tage bis zum 31.07.2016 gültig. Habt ihr Interesse? Dann greift direkt zu. In den letzten Jahren haben wir schon den ein oder anderen Mac bei MacTrade bestellt und waren jedes Mall zufrieden. Der Versand kann mal einen Tag länger dauern, aber dafür erhaltet ihr einen absoluten Knallerpreis.Hier geht es zur MacTrade Rabatt-Aktion

26. Jul 2016 | 22.35 Uhr | 0 Kommentare

Apple Q3/2016 Quartalszahlen: 40,4 Millionen verkaufte iPhones, 7,8 Milliarden Dollar Gewinn

Apple hat soeben seine Q3/2016 Quartalszahlen bekannt gegeben. Anfang dieses Monats hatten wir euch bereits auf den heutigen Dienstag (26.07.2016) hingewiesen. Vor wenigen Minuten hat Apple seine Zahlen veröffentlicht. Per Pressemitteilung nannte der Hersteller seine Geschäftszahlen für das dritte fiskalische Quartal 2016 und somit für die Monate Mai bis Juni 2016. Das dritte fiskalische Apple Quartal ist gleichzeitig das zweite Kalenderquartal.Apple Q3/2016 Quartalszahlen Apple hat seine Geschäftszahlen für das abgelaufene Quartal verkündet. Traditionell geht es in den Sommermonaten etwas ruhiger zu. Bereit im Rahmen der Bekanntgabe der letzten Quartalszahlen hatte Apple angedeutet, dass sich die Zahlen im Vergleich zum Vorjahresquartal leicht zurück entwickeln werden. So ist es auch gekommen. Apple konnte im abgelaufenen Quartal einen Gewinn von 7,8 Milliarden Dollar bei einem Umsatz von 42,4 Milliarden Dollar verzeichnen (1,42 Dollar pro Aktie). Im Q3/2015 waren es 10,7 Milliarden Dollar Gewinn (1,85 Dollar pro Aktie) und 49,6 Milliarden Dollar Umsatz. Die Marge lag bei 38 Prozent (39,7 Prozent im Q3/2015). Der Nicht-US-Anteil am Umsatz betrug im abgelaufenen Quartal 63 Prozent (Q3/2015: 64 Prozent). Verkaufszahlen: iPhone, Mac und Co.40,4 Millionen iPhones (Q3/2015: 47,5 Millionen iPhones) 10 Millionen iPads (Q3/2015: 10,9 Millionen iPads) 4,3 Millionen Macs (Q3/2015: 4,8 Millionen Macs)“We are pleased to report third quarter results that reflect stronger customer demand and business performance than we anticipated at the start of the quarter,” said Tim Cook, Apple’s CEO. “We had a very successful launch of iPhone SE and we’re thrilled by customers’ and developers’ response to software and services we previewed at WWDC in June.” “Our Services business grew 19 percent year-over-year and App Store revenue was the highest ever, as our installed base continued to grow and transacting customers hit an all-time record,” said Luca Maestri, Apple’s CFO. “We returned over $13 billion to investors through share repurchases and dividends, and we have now completed almost $177 billion of our $250 billion capital return program.” Ausblick Traditionell gibt Apple auch einen Ausblick auf das laufende Quartal. Für das vierte fiskalische Apple Quartal 2016 erwartet der Hersteller einen Umsatz zwischen 45,5 und 47,5 Milliarden Dollar. Die erwartete Marge liegt zwischen 37,5 und 38 Prozent. Conference Call Ab 23:00 Uhr wird Apple weitere Zahlen und die wichtigsten Fakten im Rahmen des Conference Calls bekannt geben. Neben Apple CEO Tim Cook wird sich Apples Finanzchef Luca Maestri den Fragen der Analystenstellen. Die wichtigsten Aussagen des Conference Calls findet ihr morgen früh hier auf Macerkopf.de.

26. Jul 2016 | 7.45 Uhr | 1 Kommentar

WhatsApp 2.16.7: Update bringt größere Emojis und Video-Zoom

WhatsApp 2.16.7 ist da. In der Nacht zu heute haben die WhatsApp-Entwickler eine neue Version ihre Messengers freigegeben. Das Update kann ab sofort über den App Store heruntergeladen werden und bringt verschiedene kleinere Verbesserungen mit sich.WhatsApp: Update bringt kleinere Verbesserungen Auf den WhatsApp Messenger setzen mittlerweile über 1 Milliarde Nutzer. Genau für diese halten die Entwickler ein paar Verbesserungen bereit. In den Release-Notes werden insgesamt vier Neuerungen aufgeführt. Wenn ihr einzelne Emojis verschickt, werden diese nun größer dargestellt. Diese Neuerung wurde bereits seit einiger Zeit getestet. Darüberhinaus könnt ihr bei der Videoaufnahme in WhatsApp zoomen, indem ihr mit dem Finger nach oben oder unten wischt. Die dritte Verbesserung ermöglicht es euch, über die Bearbeiten-Funktion oben im Chats-Reiter, dass ihr mehrere Chats archivieren, löschen oder als gelesen markieren könnt. Zum guten Schluss haben die Entwickler noch an der Leistung gearbeitet, so dass sich Chats schneller öffnen lassen. WhatsApp 2.16.7 ist 62,2MB groß und verlangt nach iOS 6.0 oder neuer.

Apple News

iPhone 6 Gerüchte: Massenproduktion des 4,7“ Models ab Juli, 5,5“ Modell ab September

| 14:55 Uhr | 1 Kommentar

Nach wie vor können wir uns nicht an den Gedanken gewöhnen, dass Apple in diesem Jahr ein iPhone 6 mit zwei neuen Displaygrößen auf den Markt bringen wird. Eine neue Displaygröße beim iPhone 6 halten wir für wahrscheinlich, aber gleich zwei? Gerne lassen wir uns eines besseren belehren. In den letzten Wochen tauchten bereits diverse Gerüchte zu einem 4,7“ und einem 5,5“ Modell

Apple testet Push-Benachrichtigungen für Fehlerbehebungen in der Karten-App

| 13:46 Uhr | 0 Kommentare

Wie es scheint, testet Apple ein neues Feature innerhalb der Karten-App. Genauer gesagt geht es um Push-Benachrichtigungen für den Fall, dass ein gemeldetes Problem durch Apple behoben wurde. Als Apple vor 1,5 Jahren seine eigene Karten-App präsentierte, wurde diese zurecht in verschiedenen Programmbereichen stark kritisiert. Während turn-by-turn Navigation, Flyover etc. überze

Umfrage unter Teenagern: Interesse an iWatch; iPhone und iPad sehr beliebt

| 12:36 Uhr | 0 Kommentare

Analyst Gene Munster von Piper Jaffray hat sich US-Teenager vorgeknöpft und erhoben, wie populär iPhone und iPad sind. Zudem ging er auf die iWatch ein, die seit Wochen in der Gerüchteküche umhergeistert. Insgesamt nahmen 7.500 Teenager an der Studie (PDF-Link) teil. 61 Prozent der befragten Teenager besitzen ein iPhone, im Oktober 2013 waren es 55 Prozent und ein Jahr zuvor im

iWatch: Leiterplatinen werden geliefert, neue Hinweise auf September-Verkaufsstart

| 11:16 Uhr | 1 Kommentar

Dieser Tage nimmt die iWatch in der Gerüchteküche an Fahrt auf. Erst gestern hieß es, dass Apple möglicherweise einen UV-Lichtsensor verbauen wird, um Personen mit hohem Sonnenbrandrisiko zu warnen. Kurz darauf gab es weitere Hinweise, dass Apple die Markteinführung der iWatch für das dritte Kalenderquartal 2014 plant und nun folgen die nächsten Gerüchte zu einem September-Verk

Amazon Oster-Blitzangebote 2014 Tag 3: Jawbone UP, SSD Festplatte, iPhone Kfz-Halterung und mehr

| 10:06 Uhr | 0 Kommentare

Auch am heutigen Mittwoch geht es weiter. Amazon nutzt die Zeit vor Ostern, um im Rahmen der Oster-Angebots-Woche insgesamt über 1.000 Angebote bei den Amazon Blitzangeboten zu schalten. Die Blitzangebote laufen vom 7. bis 14. April, täglich von 9 bis 23:45 Uhr für jeweils maximal bis zu vier Stunden oder so lange, bis der für das Blitzangebot beschränkt verfügbare Warenvorrat

AppleTV 4G: neue Hinweise aufgetaucht

| 8:51 Uhr | 0 Kommentare

Neben den Gerüchten zur iWatch reißen auch die Gerüchte zu einer neuen AppleTV Generation nicht ab. So haben wir z.B. hier und dort darüber berichtet, dass Apple an AppleTV 4G und somit am Nachfolger der aktuellen Generation arbeitet. Unter anderem heißt es, dass Apple an einem App Store für AppleTV arbeitet. In iOS 7 Builds zeigte sich bereits ein Hinweis AppleTV 4 (AppleTV 4,

Neue Luftaufnahme: Das Raumschiff kann landen

| 7:40 Uhr | 3 Kommentare

Seit über drei Jahren arbeitet Apple mittlerweile am Campus 2 Projekt in Cupertino. Ein Areal von Hewlett Packard wurde aufgekauft, die Pläne wurden von Steve Jobs dem Stadtrat vorgestellt, die notwendigen Bauanträge wurden gestellt (und mittlerweile genehmigt) und die Abrissarbeiten sind nun auch abgeschlossen.Vor ein paar Monaten begann Apple die Abrissarbeiten auf dem ehem

Apple erhält neues Patent zur Gesichtserkennung

| 6:11 Uhr | 0 Kommentare

Am Dienstag hat die US-Patentbehörde Apple ein neues Patent auf eine Technologie zur Gesichtserkennung zugesprochen. Die Erfindung geht zurück auf das Jahr 2011 und bietet eine Lösung zur Erstellung von dreidimensionalen Avataren.Das Patent lässt sich für alle möglichen Programme einsetzen: im Gaming, für Videokonferenzen und Social-Media-Dienste. Die Avatare lassen sich anpa

Twitter präsentiert neues Profilseiten-Design, starke Ähnlichkeit zu Facebook

| 22:22 Uhr | 0 Kommentare

Nutzt ihr eher die Twitter-Webseite oder die mobile App? Diejenigen, die auf der Twitter Webseite unterwegs sind, werden in Kürze größere Designänderungen zu spüren bekommen. Twitter passt die Profilseiten der Anwender an und gibt am heutigen Tag im hauseigenen Blog einen ersten Vorgeschmack. Sicherlich geht es nicht nur uns so, das Design ähnelt der Facebook Webseite udn den d

iPhone 6: Neue Renderings zeigen größeres Display

| 21:24 Uhr | 6 Kommentare

Verbesserungen wie ein schnellerer Prozessor, ein neues Kamerasystem und ein leistungsfähiger LTE-Chip etc. stehen in der Gerüchteküche im Hinblick auf das iPhone 6 deutlich im Hintergrund. Vielmehr wird darüber intensiv spekuliert, ob Apple die Displaygröße beim iPhone 6 anwachsen lässt. Echte Beweise haben wir bisher nicht zu Gesicht bekommen, stattdessen tauchen regelmäßig G