26. Jul 2017 | 20.26 Uhr | 1 Kommentar

Rabatt auf MacBook Pro & Air, iMac und MacBook: neue MacTrade Gutscheine sind da

Die „alten“ MacTrade Gutscheine sind vor wenigen Tagen ausgelaufen. Nun gibt es eine neue Rabatt-Aktion bei MacTrade, auf die wir euch kurz aufmerksam machen wollen. Auf den ersten Blick fällt die Höhe des Gutscheins zwar nicht mehr so hoch aus, wie bei der vorangegangen Aktion, allerdings trügt der Schein. MacTrade hat die Grundpreise der einzelnen Macs reduziert, so dass der Preis inklusive der Gutscheine je nach Modell sogar deutlich tiefer ausfällt als bisher. Vor einem Preisvergleich muss sich MacTrade mit den neuen Aktionen gewiss nicht verstecken. Neue MacTrade Gutscheine Ab sofort habt ihr bei MacTrade die Qual der Wahl. Möchtet ihr einen Sofort-Rabatt oder möchtet ihr ein Geschenk? Insgesamt bietet euch MacTrade vier Gutscheine an, zwischen denen ihr wählen könnt. Die Preise im MacTrade Online Store liegen zum Teil deutlich unter den Preisen im Apple Online Store. Mit den Gutscheinen werden diese noch einmal attraktiver. Steht bei euch der Kauf eines neuen MacBook, MacBook Air, MacBook Pro oder iMac an, so können wir euch nur dringend raten, einen Blick in den MacTrade Online Store zu werfen und den Sofort-Rabatt mitzunehmen. Preisbeispiele An dieser Stelle haben wir natürlich auch drei Preisbeispiele für euch parat. Für das 12 Zoll MacBook mit 1,3GHz Dual Core Intel Core m3 Prozessor, 8GB Ram, 256GB SSD, Intel HD Graphics 615, FaceTime Kamera und vieles mehr werden mit MacTrade Gutschein nur 1269 Euro fällig. (Apple Online Store: 1499 Euro). Das 13 Zoll MacBook Pro mit 2,3GHz Dual-Core Intel Core i5, 8GB Ram, 128GB SSD, Intel Iris Plus Graphics 640, Thunderbolt 3 / USB-C, FaceTime HD Kamera und viele mehr kostet mit MacTrade Gutschein und dem Abzug der 100 Euro nur noch 1279 Euro. (Apple Online Store: 1499 Euro). Für das 15 Zoll MacBook Pro mit 2,9GHz Quad-Core Intel Core i7, 16GB RAM, 512GB SSD, Radeon Pro 560 mit 4GB VRAM, 4x USB-C/Thunderbolt 3, Touch Bar und Touch ID sowie vielem mehr zahlt ihr inkl. MacTrade Gutschein nur 2799 Euro (Apple Online Store: 3299 Euro). Ihr spart somit satte 500 Euro. So funktioniert es Ihr besucht den MacTrade Online Store und legt den passenden Mac in den Warenkorb Während des Bezahlvorgangs gebt ihr den für euch passenden Gutscheincode ein 50 Euro Rabatt beim Kauf eines Macs: Gutscheincode: MT-50 100 Euro Rabatt bei der Finanzierung (0 Prozent möglich) eines Macs: Gutscheincode: MT-100 JBL Flip 4 gratis beim Kauf eines Macs: Gutscheincode: MT-SOUND Tischgrill gratis beim Kauf eines Macs: Gutscheincode: MT-BBQ Education-Rabatt zusätzlich Die oben genannten MacTrade Gutscheine könnt ihr zusätzlich noch mit dem Apple Education Rabatt bei MacTrade kombinieren. Lehrer, Studenten, Dozenten etc. sparen somit noch einmal 5 Prozent zusätzlich. MacTrade hat noch einmal an der Preisschraube für die Macs gedreht. Unsere bisherigen Erfahrungen mit MacTrade sind gut. Der Versand kann mal einen Tag länger dauern, dafür erhaltet ihr ein Top-Gerät zu einem Top-Preis. Hier geht es zum Rabatt auf die neuen Macs

24. Jul 2017 | 19.22 Uhr | 0 Kommentare

Apple gibt Beta 4 zu macOS High Sierra, watchOS 4 und tvOS 11 frei

macOS High Sierra Beta 4, watchOS 4 Beta 4 und tvOS 11 Beta 4 sind da. Apple hat vor wenigen Minuten nicht nur die iOS 11 Beta 4 veröffentlicht, sondern noch drei weitere Betas auf den eigenen Servern platziert. Beta 4: macOS High Sierra, watchOS 4 und tvOS 11 Das muntere Testen geht weiter. Im Juni dieses Jahres hatte Apple zur WWDC einen Ausblick auf iOS 11, macOS High Sierra, watchOS 4 und tvOS 11 gegeben und gleichzeitig die Beta-Phase eröffnet. Am heutigen Tag sind wir bei der Beta 4 der jeweiligen Systeme angekommen. Apple arbeitet intensiv seinen vier Betriebssystemen und veröffentlicht regelmäßig neue Betas, damit diese von Entwicklern und Teilnehmern des Apple Beta Programms getestet werden können. Bei macOS High Sierra setzt Apple unter anderem auf das neue APFS Dateisystem, neue Videoformate, Metal 2, Fotos-Verbesserungen und einiges mehr. Hinsichtlich tvOS 11 sind bislang noch nicht so viele Neuerungen bekannt. So könnt ihr unter anderem den Homescreen mehrere AppleTV synchronisieren und auf einen automatischen Dark-Mode setzen. watchOS 4 stellt im Vergleich zu watchOS 3 ein großes Update dar. Apple ist fleißig und verpasst dem System verschiedene Neuerungen. So setzt Apple unter anderem auf Siri-Verbesserungen, Fitness-Erweiterungen, neue Zifferblätter, auf aufgefrischtes Apple Music und einiges mehr. Noch werden rund zwei Monate vergehen, bis Apple die finale Version von macOS High Sierra, watchOS 4 und tvOS 11 sowie iOS 11 veröffentlichen wird. Bis dahin werden wir noch die ein oder andere Beta erleben, mit der Apple auf die finale Version hinarbeitet. Sobald es nennenswerte Verbesserungen im Rahmen der Beta 4 Freigabe gibt, werden wir nachberichten.

24. Jul 2017 | 18.55 Uhr | 3 Kommentare

iOS 11 Beta 4 steht als Download bereit

iOS 11 Beta 4 ist da. Dieses Mal hat sich Apple exakt 14 Tage Zeit gelassen, um nach der Beta 3 nun die Beta 4 von iOS 11 zu veröffentlichen. Damit geht die Testphase zum kommenden großen iOS-Update in die nächste Runde. iOS 11 Beta 4 Apple hat soeben den Schalter umgelegt und vor wenigen Augenblicken die iOS 11 Beta 4 zum Download bereit gestellt. Somit erhalten Entwickler die Möglichkeit, eine neue Vorabversion von iOS 11 auf ihrem iPhone, iPad und den iPod touch zu installieren. Dies geschieht am einfachsten per OTA-Update direkt am iOS-Gerät. Seit der Vorstellung von iOS 11 zur WWDC 2017 im Juni haben wir bereits intensiv über das kommende Update berichtet und euch auf viele kleine und größere Verbesserungen aufmerksam gemacht. Apple passt nicht nur das Design an und optimiert die Benutzerführung, in iOS 11 finden sich auch viele neue Funktionen wieder. Dabei setzt Apple unter anderem auf Augmented Reality, ein verbessertes Siri, professionelle Funktionen für Kamera & Foto, eine Apple Pay Direktzahlfunktion, einen neuen App Store, ein anpassbares Kontrollzentrum, Indoor-Navigation bei Apple Karten, AirPlay 2, und viele neue iPad-Features (Multitasking, Drag and Drop und mehr). Mit der Beta 1 hat Apple die Basis geschaffen und mit der Beta 2 sowie Beta 3 hat Apple das System bereits ein Stück weit optimiert, Fehler beseitigt und weitere Funktionen hinzugefügt. Mit der Beta 4 setzt sich das Ganze nun am heutigen Tag fort. Welche Neuerungen die Beta 4 im Detail mit sich bringt, ist aktuell noch unbekannt. Sobald sich die Neuerungen zeigen, werden wir euch natürlich informieren.

24. Jul 2017 | 18.53 Uhr | 0 Kommentare

Telekom Deal: iPhone 7 (Plus) + BeatsX + 6 Monate Apple Music = 300 Euro sparen

Die Telekom hat einen neuen iPhone 7 (Plus) Deal aufgelegt, der sich in unseren Augen in jedem Fall sehen lassen kann. Entscheidet ihr euch für das iPhone 7 oder iPhone 7 Plus, so erhaltet ihr die BeatsX Kopfhörer kostenlos hinzu. Darüberhinaus bekommt ihr 6 Monate lang Apple Music geschenkt. Das Angebot ist ab sofort buchbar und ihr spart insgesamt 300 Euro. Neuer iPhone 7 Deal der Telekom lässt euch 300 Euro sparen In den letzten Wochen waren die Apple Deals bei der Telekom eher rar gesät. Dies ändert sich erfreulicherweise mit dem heutigen Tag. Der exklusive Deal bei der Telekom besteht aus einem iPhone 7 oder iPhone 7 Plus, den BeatsX Kopfhörern und 6 Monate Apple Music. Das Ganze wird mit einem der neuen MagentaMobil Tarife kombiniert. MagentaMobil Tarife Entscheidet ihr euch beispielsweise für den MagentaMobil L, so erhaltet ihr eine Telefon- und SMS-Flat, eine Internet-Flat mit 6GB LTE-Highspeed-Volumen, EU-Roaming und eine HotSpot-Flat. In diesem Tarif zahlt ihr während des Aktionszeitraums nur 99,95 Euro anstatt 249,95 Euro für das iPhone 7. Für das iPhone 7 Plus werden im MagentaMobil L nur 149,95 Euro anstatt 299,95 Euro fällig. StreamOn als Highlight Zu den aktuellen Telekom Tarifen könnt ihr die StreamOn Option kostenlos hinzubuchen. Die StreamOn Option ermöglicht es euch, unterwegs zahlreiche Audio und Video Apps zu nutzen, ohne dass der Verbrauch auf euer Datenvolumen angerechnet wird. Beim MagentaMobil L sind zahlreiche Audio- und Video-Apps inkludiert (z.B. Apple Music, Amazon Prime, Netflix, YouTube, Sky, Zattoo und viele mehr. Hier geht es zum iPhone 7 Deal bei der Telekom Deal

19. Jul 2017 | 19.19 Uhr | 5 Kommentare

Apple veröffentlicht macOS 10.12.6, tvOS 10.2.2 und watchOS 3.2.3

macOS 10.12.6, tvOS 10.2.2 und watchOS 3.2.3 sind da. Apple hat soeben nicht nur die finale Version von iOS 10.3.3 veröffentlicht, sondern auch für dem Mac, AppleTV und Apple Watch ein neues Software-Update bereit gestellt. macOS 10.12.6, tvOS 10.2.2 und watchOS 3.2.3 stehen bereit Vor wenigen Minuten und im Gleichschritt mit iOS 10.3.3 hat Apple soeben macOS 10.12.6, tvOS 10.2.2 und watchOS 3.2.3 als Downlaod bereit gestellt. Somit können Besitzer eines Macs, einer Apple Watch und AppleTV ein neues Update herunterladen. Mit den genannten Updates werdet ihr auf euren Geräten keine riesigen Sprünge erleben. Apple hat ausschließlich unter der Haube gearbeitet, Bugs beseitigt sowie an der Leistung und Stabilität des Systems gearbeitet. Exemplarisch heißt es in den Release-Notes zu macOS Sierra 10.12.6 Das macOS Sierra 10.12.6 Update verbessert die Sicherheit, Stabilität und Kompatibilität deines Mac. Neue Funktionen haben wir während der Beta-Phase nicht zu Gesicht bekommen. Diese wird sich Apple für die kommenden großen Updates aufsparen. Anfang dieses Monats hatte Apple unter anderem macOS High Sierra, tvOS 11 und watchOS 4 präsentiert und eine Beta-Phase gestartet. Die großen Updates werden allerdings erst im Herbst veröffentlicht.

Apple News

Apple muss 533 Millionen Dollar Patentstrafe an Smartflash zahlen

| 13:01 Uhr | 0 Kommentare

Apple wurde in den USA zu einer Patentstrafzahlung von 532,9 Millionen Dollar verurteilt. Das Gericht war der Auffassung, dass der Hersteller aus Cupertino mit seiner iTunes Software mehrere Patente von Smartflash verletzt und sprach die Strafe aus. Der iPhone-Hersteller musste sich vor einem Gericht in Texas verantworten und ging am Ende des Tages als Verlierer aus dem Gericht

Flyover: Apple fügt 9 neue Orte hinzu (erstmals in Österreich)

| 11:35 Uhr | 6 Kommentare

In regelmäßigen Abständen verbessert Apple die eigene Karten-App und fügt beispielsweise neue Flyover-Städte hinzu. Im Jahr 2012 als Apples Karten-App an den Start ging, waren nur eine Handvoll Flyover-Städte an Bord. Mittlerweile kann Flyover in deutlich mehr als 100 Städten genutzt werden. Letztmalig haben wir uns Ende Januar zu dem Thema zu Wort gemeldet. Vor rund einem Mon

Amazon Blitzangebote: Philips hue Bloom, externe 1TB Festplatte, Thunderbolt 2 Display und mehr

| 10:13 Uhr | 0 Kommentare

Am heutigen Mittwoch möchten wir euch auf die aktuellen Amazon Blitzangebote des Tages aufmerksam machen. Wieder einmal hat sich der Online-Händler zählreiche Produkte aus dem gesamten Produktsortiment geschnappt, diese in den Mittelpunkt gestellt und an der Preisschraube gedreht. Ihr erhaltet somit nicht nur Rabatt auf viele Produkte aus dem Bereich Technik, sondern aus dem ge

Android und iOS teilen sich Smartphone-Markt zu 96 Prozent

| 8:57 Uhr | 0 Kommentare

Im Kalenderjahr 2014 haben Android und iOS ihre Vormachtstellung im Smartphonebereich weiter ausgebaut und nehmen mittlerweile 96,3 Prozent des Marktes ein. Dies ist das Ergebnis des am Dienstag veröffentlichten „Worldwide Quarterly Mobile Phone Tracker“ der Agentur IDC. Das Ergebnis gilt sowohl für das letzte Quartal als auch für das komplette vergangene Jahr. Im V

Apple patentiert mobiles Data-Sharing in Echtzeit

| 7:26 Uhr | 0 Kommentare

Die US-Patentbehörde hat Apple am Dienstag ein Patent auf eine Anwendung für mobile Geräte zum Teilen von Programminhalten ausgestellt. Über FaceTime und andere Apps soll es iPhone-Nutzern damit möglich werden, bestimmte Inhalte mit anderen Nutzern in Echtzeit auszutauschen. Als Beispiel wird FaceTime genannt: Zwei iPhone-Nutzer können mit der neuen Methode sich gegenseitig Ei

Facebook Messenger: Update bringt iOS 8 Teilen-Funktion

| 22:22 Uhr | 1 Kommentar

Bevor wir euch in die Nacht entlassen, möchten wir euch noch kurz und schmerzlos auf das Update des Facebook Messengers aufmerksam machen. Dieser kann ab sofort in Version 22.0 aus dem App Store geladen werden. Viele Neuerungen listet das soziale Netzwerk nicht für seinen Messenger. In den Release-Notes heißt es schlicht und einfach Jetzt kannst du bei der Verwendung von weite

iPhone 6S: Samsung soll DRAM-Speicher liefern

| 21:22 Uhr | 0 Kommentare

Das iPhone 6S wird zwar erst für Herbst dieses Jahres erwartet und zuvor wird Apple noch die Apple Watch sowie den ein oder anderen Mac vorstellen, allerdings dürften im Hintergrund die Planungen längst auf Hochtouren laufen. Apple selbst entwickelt verschiedene Chips und muss wiederum andere Komponenten bei Zulieferern bestellen. Anschließend müssen die Geräte noch zusammengeb

270 Euro Rabatt auf Retina iMac mit MacTrade Gutschein

| 20:33 Uhr | 0 Kommentare

Denkt ihr derzeit über die Anschaffung eines iMac mit Retina 5K Display nach? Dann werft einen Blick auf die aktuelle MacTrade Gutschein Aktion. Summa summarum könnt ihr beim Kauf des Retina iMac satte 270 Euro sparen. Wie das Ganze funktioniert, erklären wir euch in diesem Artikel. Solltet ihr Interesse haben, dann beeilt euch. Die Aktion ist nur bis zum 28.02.2015 gültig. 27

Tim Cook besucht die BILD-Zeitung

| 19:26 Uhr | 13 Kommentare

Vielleicht habt ihr mitbekommen, dass Apple CEO Tim Cook dieser Tage auf Deutschlandreise ist. Nachdem Cook am gestrigen den Apple Zulieferer Seele in Augsburg besucht und sich dort die Glasproduktion für den Campus 2 angeguckt hat, ist er am heutigen Tag in Berlin zu Gast. Tim Cook besucht die BILD-Redaktion Im Laufe des Vormittags nahm Cook an einer Veranstaltung im Event-Ra

Apple Pay in Europa: VISA bietet ab April passende Sicherheitsfunktion

| 18:10 Uhr | 1 Kommentar

In den USA ist das mobile Bezahlen mittels iPhone 6 & iPhone 6 Plus seit Oktober 2014 möglich. Glaubt man den Worten von Apple CEO Tim Cook so wird 2015 das Jahr von Apple Pay. Wir hoffen, dass er damit unter anderem den internationalen Start von Apple Pay meint. VISA ebnet in Europa zumindest den Weg, so dass Apple Pay theoretisch ab April eingeführt werden kann. VISA ebn

« »