Psystar verkauft T-Shirts

| 6:23 Uhr | 0 Kommentare

psystarHört Psystar nun auf oder doch nicht? In der vergangenen Woche ließ ein Psystar Anwalt verlaute, dass Psystar den Geschäftsbetrieb aufgeben und acht Mitarbeiter entlassen werden. Nun meldete sich jedoch ein zweiter Psystar Anwalt zu Wort und gab an, dass sein „Anwaltskollege“ falsch zitiert worden sei. In einem Interview gab dieser zweite Anwalt an, dass Psystar den Geschäftsbetrieb doch nicht vollständig aufgeben wird, so computerworld.com

Nachdem die Psystar Webseite zwischendurch nicht mehr zu erreichen war, ist diese nun wieder online. Genau zwei Produkte lassen sich noch auf der Seite finden. Der Rebel EFI mit der Kennzeichnung „nicht mehr lieferbar“ und ein T-Shirt, welches vorrätig ist und mit 15 US Dollar zu buche schlägt.

Erst vor wenigen Tagen hatte Psystar ein Gerichtsverfahren verloren. Richter Alsup stimmte Apples Antrag zu, Psystar am Verkauf von Mac -Klones zu hindern und die Entwicklung von Software zu unterbinden.

Kategorie: News aus aller Welt

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen