iPhone Verkaufszahlen in China kommen in Fahrt

| 13:33 Uhr | 0 Kommentare

iphoneLangsam aber sicher kommen die iPhone Verkaufszahlen in China in Fahrt. Nachdem der Verkaufsstart in China mehr als verhalten angelaufen war, konnte China Unicom in den ersten sechs Verkaufswochen 100.000 Geräte an den Mann oder die Frau bringen (wir berichteten). Dies war, im Vergleich zu den ersten Verkaufstagen, schon ein kleiner Erfolg.

Laut Dan Butterfield hat China Unicom nun die Marke von 300.000 verkaufter iPhones geknackt. Eine rasante Entwicklung in den letzten drei Wochen, wenn man bedenkt, dass der Mobilfunkanbieter für die ersten 100.000 Geräte sechs Wochen benötigte.

Man fragt sich warum? Augenscheinlich konnte eine groß angelegte Werbetour die Verkäufe ankurbeln. Wie dem auch sei, Apple wird sich freuen.

Es ist zu erwarten, dass spätestens in 2010, wenn Apple dem iPhone in China WiFi spendiert, die Verkaufszahlen weiter zunehmen.

Darüberhinaus spekuliert die französiche Zeitung Le Figaro über die iPhone Verkaufszahlen in Frankreich. Die Zeitung spricht von 1,8 bis 2,0 Millionen verkaufter Geräte in 2009.

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen