Apples Magic Mouse leert Batterie der Bluetooth Tastatur

| 6:39 Uhr | 3 Kommentare

magic_mouseIn Apples Diskussionsforum häufen sich derzeit Berichte, dass Benutzer einer Magic Mouse, die gleichzeitig auch Apples Bluetooth-Tastatur einsetzen, über verkürzte Batterielaufzeiten der Tastatur klagen. Beim gleichzeitigen Einsatz beider Bluetooth Geräte (Magic Mouse + Tastatur) müssten die User die Batterie nahezu wöchentlich wechseln. Zuvor hielten die Batterien, je nach Einsatz, mehrere Wochen / Monate.

Die Foren-Mitglieder spekulieren aktuell darüber, dass die Magic Mouse die Tastatur daran hindert, in den Ruhezustand zu wechseln. Dies wäre zumindestens ein Erklärungsansatz. Ein Foren User hat den Test gemacht und die Apple Maus gegen eine Logitech Maus zu tauschen, da waren die Probleme verschwunden.

Ein weiterer Foren-User berichtet, dass Apples Support ihm mitgeteilt habe, dass es ein Treiberproblem sei und Apple bereits an einem Update arbeite.

Apples Magic Mouse wurde Ende 2009 erstmals vorgestellt und verbindet Maus und Mulit-Touch Technologie.

Kategorie: Mac

Tags:

3 Kommentare

  • Chris

    Ich habe das selbe Problem…

    04. Jan 2010 | 9:51 Uhr | Kommentieren
  • Mik

    Ja leider. Hoffe, dass bald ein Update erscheint.

    04. Jan 2010 | 16:31 Uhr | Kommentieren
  • bitbuerger

    Habe jetzt Sanyo Eneloop AA Akkus in der Tastatur und damit ist die Laufzeit 3mal so lang wie mit den Ansmann 2700ern.
    Aber ich hoffe auch auf einen SW Patch!

    14. Jan 2010 | 19:08 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen