Kopfgeld für Tablet Informationen beschäftigt Apples Anwälte

| 7:02 Uhr | 0 Kommentare

appleEine Kuriose Geschichte ist das. Am gestrigern Tag lobte der Internet-Blog Valleywag eine Prämie für das iSlate aus. Mit den Worten „We’ve had enough of trying to follow all the speculation around Apple’s impending tablet“ läutete der Blog den Wettbewerb ein.

Derjenige, der dem Internetdienst ein hochauflösendes Bild des Tablet zur Verfügung stellt, kassiert 10.000 US Dollar, für ein Video erhält man schon 20.000 US Dollar. Bereits 50.000 US Dollar kann man sein eigen nennen, falls man Steve Jobs mit dem neuen Tablet fotografiert. Den Hauptpreis (100.000 US Dollar) erhält derjenige, der der Valleywag Redaktion das Tablet aus dem Hause Apple eine Stunde lang zur Verfügung stellt.

Valleywag bläst zum Angriff auf das iTablet.

Apple scheint diese Aktion nicht wirklich zu gefallen und fordert den Betreiber per Anwaltsschreiben dazu auf, die Aktion zu beenden.

In dem Anwaltsschreiben heißt es unter anderem, dass derjenige der Informationen über Apple Geräte nach Außen weitergibt gegen Apples Geschäftsgeheimnisse vertoße.

Valleyweg sieht dieses Schreiben als Bekenntnis Apples zum Tablet und vergibt den ersten Preis des eingeläuteten Wettbewerbs an Apple selbst.

Ungeachtet des Schreibens möchte der Internetdienst den Wettbewerb fortführen, weißt jedoch daraufhin, dass die Teilnehmer keine Gesetze brechen sollen.

Kategorie: Mac

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen