Mac OS X 10.7 vermehrte Web Zugriffe aufgetaucht

| 12:39 Uhr | 0 Kommentare

snow_leopardEs dürfte kein großes Geheimnis sein, dass Apple bereits am Nachfolger von Mac OS X 10.6 Snow Leopard arbeitet. Wie Macrumors.com berichtet, sind bereits im November und Dezember erste Mac OS X 10.7 Zugriffe in Web-Statistiken aufgeraucht. Diese Zugriffe sollen von Apples eignen IP Adressen erfolgt sein. In den letzten Tagen und Wochen scheinen diese Web Zugriffe anscheinend sprunghaft angestiegen zu sein. So konnte Macrumors in ihren eigenen Statistiken  seit Oktober einen deutlichen Zugriffsanstieg von Mac OS X 10.z erkennen. Neben Macrumors berichtet auch anderen Mediendienste von diesem Anstieg. Hat Apple die Tests intensiviert?

Bisher hat sich Apple noch nicht offiziell zum nächsten großen Update zu Mac OS X geäußert, dies könnte sich zur WWDC im Juni ändern. In der Vergangenheit hat Apple die WWDC regelmäßig genutzt um Ankündigungen zu kommenden Mac OS Versionen zu publizieren. Über kommende neue Funktionen kann bisher nur spekuliert werden. So könnten evtl. Funktionen, die es nicht in Mac OS X 10.6 geschafft haben (Marble Interface) in Mac OS X 10.7 einfließen.

Blicken wir zurück. Mac OS X 10.0 (Cheetah) wurde im März 2001 eingeführt. Mac OS X 10.1 (Puma) erschien im September 2001. Das unter dem Namen Jaguar bekannte Mac OS X 10.2 wurde im August 2002 veröffentlicht. Das nächste große Update Mac OS X 10.3 Panther wurde im Oktober 2003 eingeführt. Knapp 1,5 Jahre später folgte mit Mac OS X 10.4 (Tiger) die nächste große Aktualisierung. Mac OS X 10.5 Leopard erschien im Oktober 2007 und Mac OS X 10.6 (Snow Leopard9) wurde im August 2009 veröffentlicht.

Kategorie: Mac

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen