Apple Patent behandelt GPS Informationen in Telefonaten

| 17:48 Uhr | 0 Kommentare

iphoneKommt es nur uns so vor oder gelangen in den letzten Wochen und Monaten besonders viele Apple Patenanträge an Tageslicht? Heute ist ein weiterer Antrag seitens Apple aufgetaucht, der das Thema „GPS Informationen in Telefonaten“ behandelt. So will Apple möglicherweise zukünftig erlauben, dass ein Gesprächspartner im laufenden Gespräch seine GEO-Position per „Knopfdruck“ an den anderen Gesprächspartner sendet. Unter dem Begriff „Device-to-Device Location Awareness fasst Apple die Übermittlung der GPS Daten während eines Telefonats und des Versendes von Nachrichten zusammen.

Als weiteres Feature soll diese Funktion zudem beinhalten, dass der iPhone User auf eine Liste seiner Kontakte zugreifen kann, die den eigenen Standort jederzeit abfragen lassen.

„During an ongoing wireless telephone call communication session between a pair of mobile devices, a local device responds to its user’s activation of a virtual or actual button or key, or its user’s verbal command, by automatically sending an over the air message (e.g., a SMS or text message or other network communication message) to the remote device.“

apple_patent_gps

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen