Google zahlt für die Suche im Apple iPhone und ipod touch ?

| 9:26 Uhr | 0 Kommentare

appleErst vor wenigen Wochen tauchte ein Bericht auf, wonach Apple sich angeblich mit Microsoft in Gesprächen befindet. Inhalt der Verhandlungen sollte angeblich die Standard-Suchmaschine im iPhone sein. Apple nahe Quellen behaupteten, Apple könne die Standard-Suchmaschine im iPhone auf Microsofts Bing umstellen. Nun taucht allerdings ein Bericht auf, in dem es um Zahlungen von Google an Apple geht. Diese könnten die oben genannten Überlegungen mit dem Wechsel zu Bing zu Nichte machen. Dem Bericht von businessinsider.com zu Folge, erhält Apple von Google 100 Millionen US Dollar pro Jahr für Suchanfragen über die Google Suchmaschine.

Falls es irgendwann einen Wechsel zu Microsoft und Bing geben wird, wird Apple sicherlich nicht auf diese Zahlungen verzichten wollen.

Microsoft müsste sich „einkaufen“ und sollte sicherlich kein geringeres Angebot vorlegen. Wie der Bericht weiter offenlegt, habe die Implementierung von Google Maps für das iPhone damals nur zwei Wochen in Anspruch genommen. Die Erweiterung um die GPS Funktion dauerte allerdings ein halbes Jahr, da Apple nicht gewillt war, Google auf alle Maps Informationen zugreifen zu lassen.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen