Apple Rückblick KW 8 / 2010: MacBook Pro, iPad, iTunes, iPhone OS, Aperture 3, iPhone 4G

| 11:51 Uhr | 0 Kommentare

appleDie achte Apple Woche des Jahres 2010 neigt sich langsam dem Ende entgegen. Vergleichsweise sieben ruhige Tage liegen hinter uns. Das MacBook Pro ist zur Verärgerung vieler schon wieder nicht aktualisiert worden. Allerdings gibt es ein paar neue Hinweise auf ein baldiges Update. Zunächst gab es Hinwesie auf neue Speichermodule, die die Bezeichnung „2GB bzw. 4GB DDR3 SODIMM 1333MHz Apple MacBookPro 2010“ tragen. Darüberhinaus gab es erneut Hinweise auf sinkende Lagerbestände der Händler, die auf eine baldige Aktualisierung hinweisen. Wir bleiben am Ball.

Apple hat zudem diese Woche das iPhone SDK 3.2 Beta 3 für das iPad veröffentlicht. Diese Beta enthält u.a. ein Photo-App mit der Registerkarte „Camera„. Dieses App könnt ihr Euch hier angucken.

Am vergangenen Donnerstag ging die iTunes Pro Aktion „10 Milliarden Downloads“ zu Ende.  Der zehnmilliardste Song – „Guess Things Happen That Way“ von Johnny Cash – wurde von Louie Sulcer aus Woodstock, Georgia, USA gekauft. Der Gewinner wurde von Steve Jobs persönlich per Telefon benachrichtigt und konnte sein Glück kaum glauben. Apple spendierte seine Software Aperture 3 (Apple Store Partnerlink) ein erstes Update mit der Versionsnummer 3.0.1.

iPad GewinnspielMit dem Update soll unter anderem die Aktualisierung von Mediatheken älterer Versionen von Aperture und das Importieren von iPhoto-Mediatheken verbessern.

Um das iPhone 4G war es diese Woche eher ruhig. Vergangenes Wochenende tauchten Hinweise zu einem iPhone 4G mit Videochat. Weitere Highlights der Woche: Apple entfernt Sex-Apps aus dem App Store, Steve Jobs feiert seinen 55. Geburtstag, iPad Preisspekulationen.

Kategorie: Apple

Tags: , , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.