Was bringt Apple nach dem iPad ?

| 15:35 Uhr | 0 Kommentare

ipad3Anfang 2007 stellte Apple erstmals des iPhone der Öffentlichkeit vor. Auf der Macworld präsentierte Apple CEO Steve Jobs den ersten Prototypen. Im Juni 2007 war es dann endlich soweit, der US Verkaufsstart lief an. Das Gerät wurde in der 4GB Version für 499,- US$ bzw. für 599,- US$ (8GB) verkauft. Im November kam das iPhone dann endlich nach Deutschland. Schon damals fragte man sich, was kommt nach dem iPhone? im Jahr 2008 blieb die Frage unbeantwortet.

Apple im Juni 2008 lediglich das iPhone 3G als Nachfolger des ursprünglichen iPhone vor. Auch das Jahr 2009 endete ohne neue Apple Produktsparte. Im Jahr 2009 folgte erwartungsgemäß nur das iPhone 3GS als Nachfolger des iPhone 3G. Der Januar 2010 sollte dann die Frage nach dem „Was kommt nach dem iPhone“ beantworten.

Apple Mitbegründer Steve Jobs stellte auf der Keynote „Come see our latest creation“ das Apple Tablet namens iPad (Apple Store Partnerlink) als neues Apple Produkt vor. Das „nach dem iPhone“ war somit geklärt.

Nun drängt sich allerdings eine neue Frage auf. Was kommt nach dem iPad? Die französische Webseite Be Geek (deutsche Google Übersetzung) kennt augenscheinlich die Antwort. Im Jahr 2012 folgt das iBoard und weitere zwei Jahre später im Jahr 2014 die iMat.

ipad_nachfolge

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen