HTC meldet sich zur Apple Patentklage zu Wort

| 11:29 Uhr | 0 Kommentare

htcVorgestern Abend verkündete Apple per Pressemitteilung, dass das Unternehmen aus Cupertino eine Patentklage gegen HTC eingereicht habe. Apple sieht 20 iPhone Patente, die die Benutzeroberfläche, die Software-Architektur und die Hardware betreffen, durch den Konkurrenten verletzt. Diese Presseerklärung sorgte in der Branche für viel Wirbel. Selbst Google kommentierte den Sachverhalt und gab an, sich hinter HTC zu stehen, da HTC ein Partner sei, der die Android Oberfläche nutzt.

Nun meldet sich auch HTC offiziell zu Wort. Per Pressemitteilung gibt das Unternehmen an, dass HTC seit 13 Jahren innovative Smartphones entwickelt und dabei auf eigene Patente und Technologien zurückgreift. Dabei achte das Unternehmen darauf keine fremden Patente zu verletzen.

„HTC is a mobile technology innovator and patent holder that has been very focused over the past 13 years on creating many of the most innovative smartphones.

HTC Corporation values U.S. and international patent rights and will work with in the U.S. Judicial System to protect its own innovations and rights.“

Nach eigenen Angaben habe die Patentklage durch Apple keinen Einfluss auf das laufende erste Quartal 2010. Es ist davon auszugehen, dass sich die Streitigkeiten lange hinziehen. Schätzungen zufolge könne der gesamte Prozess 1,5 Jahre andauern.

Kategorie: Apple

Tags: , , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen