Apple News-Mix: strengere App Store Richtlinien, Final Cut Pro, Navigon

| 15:36 Uhr | 0 Kommentare

appleMittlerweile tummeln sich mehr als 150.000 Apps in Apples App Store. Allerdings bieten viele Apps die gleiche Basis, greifen jedoch nur unterschiedliche RSS Feed´s ab. Augescheinlich will Apple diese rudimentären Apps nun unterbinden, wenn keine weiteren Funktionen in dem App vorhanden sind. Wie TechCrunch berichtet, geht Apple nun verstärkt gegen diese „eintönigen Apps“ vor. Anbieter wie Appmakr.com sollten nun ihre Philisophie überdenken, sollen ihre Apps weiterhin im App Store verbleiben.

Am gestrigen Abend fand in Hollywood die 82. Oscar Verleihung statt. Unter anderem lief in einer Werbepause die erste offizielle iPad Werbespot (wir berichteten). Aber nicht nur das. Wie Macworld.co.uk berichtet, war das Unternehmen aus Cupertino aber nicht nur in Sachen iPad präsent. Neun von zehn oscarnominierungen aus der Kategorie „Dokumentarfilm“ wurden mit Apples Final Cut Pro erstellt.

 Wie bereits letzte Woche berichtet, werden Navigon und T-Mobile den deutschen T-Mobile Kunden eine kostenfreie, abgespeckte Version der navigations-Applikation aus dem Hause Navigon anbieten. Diese App befindet sich derzeit im Zulassungsprozess für den App Store. Navigon hat für alle interssierten User auf ihrer Webseite eine Flash-Präsentation der „Navigon select Telekom Edition“ Applikation zur Ansicht bereit gestellt.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen