iPad – Amazon und Barnes & Noble arbeiten an E-book reader

| 18:49 Uhr | 0 Kommentare

ipadWie die New York Times berichtet arbeiten Barnes & Noble wie auch Amazon an eigenen E-book readern für das iPad und werden diese parallel zum Apple App iBook anbieten. Der Markt setzt große Hoffnungen in das iPad und hofft, dass es den E-Book Markt beleben wird.

Das Amazon App Kindle welches letztes letzte Woche den Reportern der New York Times päsentiert wurde erlaubt es dem User, bzw. in diesem Fall dem Leser unter Anderem, langsam Seiten mit dem Finger umzublättern.

In den Büroräumen von Barnes & Noble besetzen seit Januar 14 Entwickler einen fensterlosen Raum um das Firmeneigene App vom iPhone auf das iPad aufzubereiten.

 

Wie Apple letzte Woche bekanntgab ist man nach und nach bereit Anfragen von Software Entwicklern zu akzeptieren die Ihre Apps vor dem Erscheinungstermin des iPads im App store plazieren möchten. Amazon und Barnes & Noble wollen allerding bis nach dem Erscheinungstermin mit der Veröffentlichung ihrer Apps warten um diese vorher auf einem „echten“ iPad zu testen, denn wie schwer es ist eins vorab zu bekommen haben wir berichtet.

Jedoch werden es Amazon und Barnes & Noble mit ihrer Anfrage an Apple für einen Platz im App store recht schwer haben, denn Apple lässt normalerweise keine Apps zu die Funktionen kopieren oder im direkten Wettbewerb zu Apples eigenen Apps stehen.

Kategorie: iPad

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen