Apple Rückblick KW 13 / 2010: iPhone 4G, iPad, MacBook Pro 2010, App Store, Mac OS X 10.6.3, iPhone OS 4.0

| 9:42 Uhr | 1 Kommentar

appleDie vergangene Woche drehte sich fast ausschließlich um das Apple iPad. Jeden Tag gab es neue Informationen zum neuen Apple Tablet. Ein Puzzleteil fügte sich zum nächsten, so dass am gestrigen Launch Tag in den USA nahezu alle Informationen bekannt waren. Aber fangen wir vorne an. Anfang der Woche tauchten erste Bilder und Videos zum iPad App Store auf. Der User bekam ein erstes Gefühl dafür, wie die Optik des neuen Store aussehen wird.

Kurz danach tauchte die offizielle Apple Pressemitteilung zum iPad auf. Die genauen Modalitäten zum Verkaufsstart wurden bekannt gegeben. Apple CEO Steve Jobs wurde mit den Worten “iPad connects users with their apps and content in a far more intimate and fun way than ever before,” said Steve Jobs, Apple’s CEO. “We can’t wait for users to get their hands and fingers on it this weekend.” zitiert. Dem Applemitbegründer scheint viel an dem neuen Gerät zu liegen. Mit der Guided Tours und den Presse-Rezensionen kamen jeden Tag weitere Details hinzu.

Auch das iPhone 4G bzw. iPhone HD konnte diese Woche mal wieder von sich reden machen. Zunächst tauchte ein Video des vermeintlichen Videos auf und dann gab es noch weitere Hinweise auf eine Frontkamera, eine höhere Displayauflösung und einen A4 Chip im kommenden iPhone. Zudem soll iPhone OS 4.0 Multitasking unterstützen. In den nächsten zwei bis drei Monaten werden wir wissen, was den den Gerüchten dran ist.

Kurz vor dem iPad Lauch spendierte Apple diverser Software eine Aktualisierung. Zum einen wurde das lang ersehnte Snow Leopard Mac OS X 10.6.3 als drittes großes Snow Leopard Update veröffentlicht. Weitere Aktualisierungen gab es für iTunes (iTunes 9.1), iPhoto und iMovie.

Zum MacBook Pro 2010 gab es diese Woche leider nur sehr wenige Hinweise. Das große Warten geht weiter. Trotz vermehrter Hinweise in den Vorwochen auf eine baldige Vorstellung des Apple Notebook müssen wir uns weiter gedulden.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

1 Kommentare

  • Zelina

    Mit Erstaunen habe ich über Ostern verfolgt, wie Apple den hype um den ipad zelebrierte. Aus psychologischem Gesichtspunkt sehr interessant, wie erst der Hype aufgebaut wurde und dann medienwirksam in Dollars umgesetzt wird. Wir werden sehen, wie dies im Mai in Deutschland ankommt. Meiner Erfahrung nach sind die Deutschen nicht so leicht auf einen Hype zu setzen. Aber wer weiss, mich würde es nicht wundern, wenn nach ein paar Tagen die Schlagzeilen lauten: ipad in Deutschland ausverkauft. Nachfrageerzeugung durch geringes Angebot. Wir werden sehen.

    05. Apr 2010 | 12:52 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen