Hohe Nachfrage nach dem Apple iPad – Lagerbestände sinken

| 10:57 Uhr | 0 Kommentare

ipad3Seit genau zehn Tagen ist es nun auf dem Markt. Das Apple iPad. Nachdem Apple seit dem 12.03.2010 Vorbestellungen für das Apple Tablet in den USA annahm, steht es seit dem 03. April in den Verkaufsregalen der Apple Retail Stores in Übersee. Zeitgleich erhielten Online-Besteller ihr Gerät auf dem Postwege zugeschickt. Kurz nach dem Launch verkündete Apple per Pressemitteilung, dass am ersten Verkaufstag 300.000 iPads den Besitzer wechselten.

Schon wenige Tage später verkündete Apple CEO Steve Jobs auf der Keynote zum kommenden iPhone OS 4.0, Apple habe bereits 450.000 Geräte abgesetzt. Eine beeindruckende Zahl, wenn man berücksichtigt, wie kurz das Apple Tablet erst auf dem Markt ist. Zudem sollte man nicht vernachlässigen, dass der internationale Launch, sowie das 3G Modell noch nicht gestartet sind.

Einem aktuellen Medienbericht zufolge zeigt sich, dass iPad Lagerbestände in den Retail Stores sehr niedrig sind. J.P. Morgan hat sich der Situation angenommen und in einer kleinen Studie untersucht, welche Stores welches Gerät noch verfügbar haben. In dieser nicht repräsentativen Umfrage wurden 15 von 221 Apple Stores in den USA befragt.

11 der 15 Stores hatten das iPad 64GB (Wi-FI) noch auf Lager. Nur 4 der 15 Apple Geschäfte könnten das 16GB (Wi-Fi) Modell dem Kunden anbieten und weitere 4 Stores hatten das 32GB Modell (Wi-Fi) verfügbar. Es kann davon ausgegangen werden, dass Apple mittlerweile die Grenze von 500.000 verkaufter iPads durchbrochen hat.

Wirft man einen Blick in den Apple Online Store, so wird das Gerät aktuell mit „versandfertig in: 5 bis 7 Werktagen“ im US Store deklariert.

Apple Online Store – Partnerlink

Kategorie: iPad

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen