Apple iPhone 4G Prototyp – Polizei startet Ermittlungen

| 6:56 Uhr | 0 Kommentare

iphoneDiese Geschichte ging buchstäblich um die Welt. Fernsehstationen, Zeitungen etc. berichteten über den Fund eines Prototypen des Apple iPhone 4G. Eine Medienwirksamkeit, die sich manch ein Unternehmen wünschen dürfte. Doch nach wie vor ist fraglich, ob Apple dies primär auch recht ist. Was war passiert? Eine Software Entwickler aus dem Hause Apple, der mit der Programmierung der Baseband Firmware des kommenden iPhone HD beschäftigt war, hat den mutmaßlichen Prototypen in einer Bar in San Jose (10 Meilen entfernt vom Apple Campus) liegen lassen. Zunächst soll der Finder im Apple Store angerufen haben, um das Gerät zurückzugeben.

Da sich dort jedoch niemand zuständig fühlte, verkaufte er das Gerät an Gawker Media (Gizmodo). Als Kaufpreis stehen 5000 US Dollar im Raum. Ein niedriger Preis, wenn man berücksichtigt, welche Medienwirksamkeit der Sachverhalt auch auf das Apple Magazin Gizmodo lenkte. Ein Apple Anwaltsbrief ließ nicht lange auf sich warten. Apple Anwalt Bruce Sewell gab deutlich zu verstehen, dass Apple ein Gerät gestohlen wurde, und das Unternehmen dieses schnellstmöglich wieder haben möchte (wir berichteten).

Verständlicherweise scheint der Sachverhalt nun ein polizeiliches Nachspiel, und so strafrechtliche Konsequenzen für einen Teil der Beteiligten mit sich zu bringen. Ein Gesetz aus dem Jahr 1872 bestraft die Nichtrückgabe eines aufgefunden Gegenstandes. Falls der Gegenstandswert über 400 US$ liegt, kann ein besonders schwerer Fall der Tat angenommen werden. Ein weiteres kalifornisches Gesetz bestraft den Ankauf von gefunden Gegenständen. Als Strafmaß hierfür steht „Gefängnisstrafe von bis zu einem Jahr“ im Raum. Apple soll die Polizei eingeschaltet haben und so soll sich nun eine spezielle Task Force der zuständigen Polizei mit dem Sachverhalt beschäftigen.

Die Highlights des kommenden Apple iPhone 4G sind: Frontkamera, normale Kamera mit Blitz, Micro-Sim, flache Glas-/ Keramik Rückseite. Aluminiumrahmen, dünneres Design, zweites Mikrofon, höhere Displayauflösung.

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.