Analysten sehen starke MacBook Pro Verkaufszahlen

| 6:36 Uhr | 0 Kommentare

macbook_proBereits im abgelaufenen Quartal konnte Apple, obwohl das Unternehmen keine neuen Macs vorgestellt hatte, mit sehr guten Verkaufszahlen glänzen. Von Januar bis einschließlich März 2010 verkaufte Apple 2,94 Millionen Macs. Im Vorjahreszeitraum waren es 2,22 Millionen Macs. Glaubt man den aktuellen Zahlen von NPD setzt sich dieser positive Trend im laufenden Quartal fort. So sollen sich im aktuellen „Juni Quartal“ 3,2 Millionen Macs verkaufen. Diese würde eine Steigerung um 39 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal bedeuten. Besonders die Aktualisierung der MacBook Pro Reihe trägt zu diesem Ereignis bei. Erstmals werden auch die iPad Verkaufszahlen in die Quartalszahlen einfließen.

Laut Analystenmeinung werden die iPad Verkaufszahlen nur wenig Auswirkungen auf die Mac Verkäufe haben. Es heißt, Apple habe Funktionalität des iPad bewusst begrenzt, um keinen vollwertigen Notebook Ersatz zu schaffen. Anders sieht es beim iPod aus. Hier dürfte das iPad kannibalisieren. Die iPod Zahlen sollen im Vergleich zum Vorjahr um 17 Prozent sinken. Berücksichtigt man allerdings, dass die iPad Verkaufspreise durchschnittlich viermal höher liegen als beim iPod und dass die Marge beim iPad deutlich höher ist als beim iPod dürfte Apple die leicht schwächelnden iPod Zahlen nicht wirklich stören.

Wirft man einen Blick in die Zukunft, so könnten sich die Mac Verkaufszahlen noch leicht steigern. In den letzten Tagen waren Gerüchte aufgetaucht, wonach Apple das MacBook Air „in Kürze“ aktualisieren wird (wir berichteten). Zudem war Ende letzter Woche ein bisher unveröffentlichtes MacBook in Vietnam aufgetaucht (wir berichteten). Und allzu lange dürfte eine Aktualisierung der Mac Pro Reihe auch nicht mehr auf sich warten lassen.

MacBook Pro – Apple Store Partnerlink

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen