Neue AGB´s im iTunes Store – Vorbereitung auf das iPad

| 4:45 Uhr | 0 Kommentare

Habt ihr in der jüngsten Vergangenheit einen Einkauf im deutschen iTunes Store getätigt? Falls ja, dann dürfte euch aufgefallen sein, dass Apple die hiesigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen angepasst hat. Diese müssen durch den Anwender erneut bestätigt werden. Die Änderungen der AGB´s beziehen sich in diesem Fall auf den iBookstore und die Funktionsweise der Multipässe. So wurde für den Büchershop neue Geschäftsbedingungen hinzugefügt, die denen des App Store / Musik Store sehr ähnlich sind.

Der Anwender kauft ein Buch, welches auf insgesamt fünf verschiedenen Rechner (Mac oder Windows PC) gespeichert werden kann. Von diesen Rechnern aus, kann er die iBooks dann auf das iPad überspielen. Mit Veröffentlichung von iPhone OS 4.0 wird ein übertragen der iBooks auch auf das iPhone oder den iPod touch möglich sein. Insgesamt können auf einem Endgerät Bücher von fünf verschiedenen iTunes Account gelagert werden. Interessant ist auch der Aspekt, dass sich einmal „gekaufte“ Bücher erneut kostenlos herunterladen können.

itunes_agb

In Vorbereitung auf den Verkaufsstart des iPad in Deutschland am 28. Mai war es klar, dass Apple die AGB´s anpasst. Unerwartet kam es also nicht. Wie angekündigt, wird Apple zum deutschen iPad Verkaufsstart die iBooks Applikation zum Download bereit stellen. Spannend wird sein, welche Inhalte Apple von Anfang an bereit stellen wird. Nächste Woche wissen wir mehr.

Das neue iPad – Apple Store

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen