Interessantes Interview zum iPhone 4G

| 9:48 Uhr | 0 Kommentare

iphoneIn den letzten Wochen wurde bereits viel über das iPhone 4G und iPhone OS 4.0 spekuliert. Nun interviewt Digitimes den hauseigenen Senior-Analyst Ming-Chi Kuo zum kommenden iPhone. Ein paar interessante Einschätzungen und Fakten lassen sich dem Gespräch entnehmen. Zunächst wird der Analyst nach seiner Meinung zum iPhone 4G Prototyp von Gizmodo befragt. Er hält das Gerät für „echt“ und geht davon aus, dass Apple dieses oder ein sehr ähnliches iPhone HD am 07. Juni vorstellen wird.

Er spricht davon, dass Apple bereits Ende 2008 mit der Entwicklung des kommenden Apple Smartphone begonnen habe, genauer gesagt habe Apple neben dem kommenden iPhone 4G (interne Produktbezeichnung N90) auch ein Gerät mit der internen Produktbezeichnung N91 entwickelt habe, falls in Sachen N90 und der Displayauflösung, Frontkamera etc. etwas schieß laufe. Ein Notfallplan sozusagen. Befragt zur Displayauflösung geht er tatsächlich von einer Auflösung 960 x 640 Pixel aus. Apple müsse mit der Auflösung für die nächsten iPhone Generationen ein Zeichen setzen, um App Entwickler nicht zu häufig mit einer neuen Auflösung zu konfrontieren.

Zum Thema OLED Display äußert sich der Analyst wie folgt. Seinen Quellen zu urteilen, habe Apple Gespräche mit Samsung geführt, wie ein AMOLED Display in das iPhone 4G implementiert werden könne. Die begrenzte Produktkapazität seitens Samsung habe unter anderem den Ausschlag dafür gegeben, ein LCD Display mit IPS und FFS Technologie zu verbauen. Zudem geht Ming-Chi Kuo davon aus, dass das Unternehmen aus Cupertino im iPhone 4G den gleichen Prozessor (A4 ARM Cortex A8) wie im iPad verbaut. Zudem sollen 512MB Arbeitsspeicher zum Einsatz kommen. Die Vorabversion von iPhone OS 4.0 sei speicherhungrig (Mulit-Tasking, 5MP Kamera etc.) und verlange nach einer entsprechenden Ram Größe.

Alles in allem macht das Interview einen plausiblen und nachvollziehbaren Eindruck. Das in englischer Sprache geführte Gespräch kann hier nachgelesen werden. Am 07. Juni werden wir wissen, wie nah der Analyst an der Wirklichkeit liegt.

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen