Apple Rückblick KW 23 / 2010: iPhone 4, iOS 4.0, Deutsche Telekom, Safari 5, TomTom, Sky App für iPad

| 10:28 Uhr | 0 Kommentare

iphone4In der abgelaufenen Woche stand fast ausschließlich das neue iPhone 4 im Rampenlicht. Lange Zeit als iPhone 4G oder iPhone HD gehandelt, stellte Apple CEO Steve Jobs am vergangenen Montag im Rahmen der Keynote zur diesjährigen Worldwide Developers Confernce (WWDC) im Moscone West Center in San Francisco das kommenden Apple Smartphone schlicht und einfach als iPhone 4 vor. Wie bereits vor Monaten angekündigt, sollte es sich bei diesem Update tatsächlich um ein A+ Update handeln. Die anwesenden Pressevertreter und Entwickler wurde nicht enttäuscht. Das Design war weitestgehend durch die Veröffentlichten Prototypen bekannt, doch was packte Apple an technischen Neuerungen in das Gerät?

Die Liste ist lang: Das Gerät besitzt ab sofort eine Frontkamera. Damit lassen sich Videotelefonate führen. Apple nennt das FaceTime. Weiter hat Apple dem iPhone 4 eine bessere Digitalkamera verpasst: 5MP und LED Blitz sind mit an Board. Ab sofort verfügt das Smarphone auch über ein höher-auflösendes Retina Display, welches eine Auflösung von 960 x 640 Pixel mit 326 ppi darstellt. Der Kontrast beträgt 800:1. Aber nicht nur das. Ebenso mit an Board sind: Apples A4 Prozessor, Front- und Rückseite aus Glas, das mittlere Chassis aus Edelstahl und HD Video. Das iPhone 4 verfügt über eine verbesserte Akkulaufzeit und ist  24 Prozent dünner als das iPhone 3GS.

Achja, weiterhin gibt es das neue Apple Smartphone auch in den Farben weiß und schwarz. Bezüglich iPhone OS 4.0 gab es während der Veranstaltung nur wenig Neuerungen. Die größte Änderung ist sicherlich die Umbenennung in iOS 4.0. Hintergrund der Umbenennung ist, das iOS auf dem iPad, iPhone und iPod touch läuft. Wie bereits Anfang April auf einem Special Event verkündet, bringt iOS 4.0 mehr als 100 neue Features mit, dazu zählen unter anderem Multitaksing, Ordner, iAds und viele mehr. Wie sieht Apples Zeitplanung aus? Am 24. Juni 2010 startet das Gerät in fünf Ländern, dazu zählen Deutschland, Frankreich, USA, Großbritannien und Japan. Hierzulande wird die Deutsche Telekom (T-Mobile, Partnerlink) nach wie vor der Exklusivpartner von Apple sein. Sprich: das iPhone 4 mit Vertrag gibt es offiziell nur über den „Rosa Riesen“. Im Bezug auf den Preis, die Tarife und die Konditionen hat sich die Telekom bis dato noch nicht geäußert.

Zudem ist noch nicht bekannt, ob es wieder ein Upgrade Anytime Angebot für Bestandskunden geben wird. Was jedoch bekannt ist, dass T-Mobile ab dem 15.06.2010 Vorbestellungen annehmen wird. Ab kommendem Dienstag, können Interessierte somit das neue iPhone 4 vorbestellen. In den nächsten zwei Tagen dürften wir somit mit den fehlenden Informationen rechnen. Im Juli 2010 soll das neue Apple Smartphone in 18 weiteren Ländern das Licht der Welt erblicken. Zu diesem Ländern zählen: Australien, Österreich, Belgien, Kanada, Dänemark, Finnland, Hong Kong, Irland, Italien, Luxemburg, Niederlande, Norwegen, Neuseeland, Singapore, Südkorea, Spanien, Schweden und die Schweiz. Im August sollen 24 und im September 40 weitere Länder folgen. Der Zeitplan für iOS 4.0 sieht so aus, dass Apple am Abend der Keynote eine iOS 4.0 Goldmaster für Entwickler veröffentlicht hat. Diese wird, sollten sich keine größeren Fehler mehr eingeschlichen haben, am 21. Juni als finale iOS 4.0 Version veröffentlicht.

Nach Beendigung der Keynote hat Apple im Laufe der Nacht Safari 5 veröffentlicht. Dieser neue Apple Browser beinhaltet den neuen Safari Reader, für ungestörtes Lesen von Artikeln im Netz, eine 30-prozentige Leistungssteigerung im Vergleich zu Safari 4 und die Möglichkeit zwischen Google, Yahoo! oder Bing als Suchassistent für das Safari-Suchfeld auszuwählen. Safari 5 ist sowohl für Mac als auch für Windows erhältlich, bietet verbesserte Entwickler-Werkzeuge und unterstützt mehr als ein Dutzend neue HTML 5-Technologien, die es den Entwicklern erlauben reichhaltige, dynamische Webseiten zu erschaffen. Mit Safari 5 können Entwickler nun sichere „Safari Extensions“ erstellen, um das Surferlebnis weiter zu individualisieren und zu verbessern.

Abschließend möchten wir noch auf zwei Applikationen hinweisen, zum einen auf TomTom. TomTom hat in der vergangenen Woche bekannt gegeben, dass das kommende Update auf Version 1.4 Multi-Tasking unterstützen wird und somit eine unterbrechungsfreie Navigation auch auf das iPhone kommt. 1.4 soll mit Veröffentlichung von iOS 4.0 verfügbar sein. Gleichzeitig hat TomTom im Rahmen einer Promotion die Preise für die DACH Version (39,99 Euro) und die Westeuropa Edition (59,99 Euro) gesenkt. Besitzer einer dieser beiden Versionen können kostenlos auf 1.4 updaten.

Die zweite Applikation, die vor erwähnen möchten ist die Sky Sport App für das iPad (kostenfrei). Ursprünglich für Ende Mai angedachtm zusammen mit dem iPad Start, erschien die App noch pünktlich zum Start der FIFA Fußballweltmeisterschsft 2010 in Südafrika. Mit der Sky Sport App erhalten alle Sky Kunden bis zum 31.08. die Sender Sky Sport 1, Sky Sport 2, Sky Fußball Bundesliga und Sky Sport Austria kostenlos auf dem iPad. Ab September wird die App für Sky HD Kunden weiterhin kostenfrei sein. Normale Sky Kunden werden mit monatlich 12,- Euro zur Kasse gebeten.

Kategorie: Apple

Tags: , , , , , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen