So funktioniert FaceTime mit dem iPhone 4

| 6:13 Uhr | 0 Kommentare

facetimeBekanntermaßen besitzt das neue iPhone 4 als eine der neuen Features eine Frontkamera. Doch was wäre das iPhone 4 mit Frontkamera ohne entsprechende Videochat-Lösung wert? Sicherlich nur die Hälfte. Als „One more thing“ stellte Apple CEO Steve Jobs im Rahmen der Keynote zur Worldwide Developers Conference 2010 (WWDC 2010) FaceTime vor, die Videochat Möglichkeit für das iPhone 4. In unserem Artikel zu FaceTime vor knapp zwei Wochen haben wir bereits die Grundzüge der Apple Videotelefonie vorgestellt.

Ohne Konfiguration und „per Knopfdruck“ lässt sich zwischen zwei iPhone 4 eine Videotelefonat aufbauen. Aktuell funktioniert dies nur bei vorhandenem Wi-Fi Netz, an einer Lösung über 3G (UMTS) arbeitet Apple derzeit mit den Mobilfunkbetreibern zusammen. Dies Einführung soll zu einem späteren Zeitpunkt folgen.

Kurz vor dem Verkaufsstart des iPhone 4 am kommenden Donnerstag konkretisiert Appleinsider die Funktion. Wie das Magazin berichtet, fallen für Videotelefonate kein Gebühren an. Die beiden iPhone 4 Inhaber bauen zunächst ein ganz normales Telefongespräch auf. Dieses wird entsprechend des eigenen Mobilfunkvertrages abgerechnet. Während des Gespräches kann über die „FaceTime“ Option im Display der Videochat aufgebaut werden. Dabei wechselt das gesamte Gespräch vom Mobilfunknetz auf eine Wi-Fi Verbindung. Weitere Gebühren des Mobilfunkanbieters falle nicht an. Das Videotelefonat wird kostenfrei über W-Lan fortgesetzt.

Je naher der Verkaufsstart am 24. Juni rückt, umso wahrscheinlicher ist es, dass die ersten Tests (Walt Mossberg etc.) auftauchen. Darin wird sicherlich nochmal genau auf FaceTime und die Möglichkeiten eingegangen.

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen