Steve Jobs nimmt Stellung zu iPhone 4 Empfangsproblemen

| 6:28 Uhr | 4 Kommentare

iphone4Selbst der größte Technologiekonzern Apple kann bei einer Produktneueinführung nicht ausschließen, dass Hardwareprobleme auftauchen. Neben den Problemen mit den Retina Display beim iPhone 4 ist ein weiteres Problem im Bezug auf den Mobilfunkempfang aufgetreten. Je nach Gerätehaltung, Umgebung und Mobilfunkstärke scheint es massive Störungen beim GSM Empfang zu geben. In verschiedenen Foren klagen User darüber, dass die Empfangstärke ihrer Geräte deutlich bzw. auf null sinkt, sobald sie ihr Gerät in die Hand nehmen.

Primär tritt dieser „Fehler“ auf, wenn das iPhone 4 falsch in die Hand genommen wird und so möglicherweise die getrennten Antennen des mittleren Chassis überbrückt werden. Ob dieser Fehler nur im Netz von AT&T auftritt ist unbekannt. Mit unseren Testgerät konnten wir keinerlei dieser Symptome feststellen.

Ein Kunde wollte es genauer wissen und wandte sich persönlich an Steve Jobs, um die Problematik zu hinterfragen. Wie 9to5Mac berichtet, schrieb Rory Sinclar „Hi Steve,????? So, um, just got my iPhone 4. Its lovely and all, but this ‚bridge the two antennae to kill your reception‘ thing seems to be a bit serious. If I bridge them with my hand or with a piece of metal the bars slowly drop to ‚Searching…‘ and then ‚No Service‘. Its kind of a worry. Is it possible this is a design flaw?“

Jobs antwortete in kurz „Nope. Just don’t hold it that way.“ Mit anderen Worten: Mann solle das iPhone 4 einfach anders halten. Eine etwas ausführlichere Apple Reaktion erhielt Engadget. Hier heißt es sinngemäß: Jedes Mobiltelefon reagiert mit leichten Empfangseinbußen, sobald man es in die Hand nimmt. Dies sei abhängig von der Antennenposition und der Haltung mit der Hand. Falls sie dieses Problem bei ihrem iPhone 4 feststellen sollten, vermeiden sie, das Gerät so in der oberen linken Ecke anzufassen, dass beide schwarzen Streifen (die kleinen schwarzen Streifen im mittleren Chassis, welcher die Antennen trennt) überbrückt werden. Alternativ empfiehlt Apple ein eine iPhone 4 Schutzhülle. Eine solche iPhone 4 Schutzhülle mit dem Namen Bumper (29,- Euro) bietet Apple im Online Store an.

4 Kommentare

  • caponski

    War für den empfang und netzleistung nicht der typ bei apple verantwortlich der das ding im suff im heurigen „verloren“ hat. soweit ich mich erinnere war er doch für den feld test zuständig. sollte wieder dieser mitarbeiter negatiev auffallen dürften seine tage bei apple in sunny california gezählt sein.
    😉

    25. Jun 2010 | 7:04 Uhr | Kommentieren
  • Benni

    Also nen Tipp an die, die auch die Probs haben:

    Ich persönlich kann den Fehler reproduzieren, aber wenn ich Bluetooth ausschalte verliert der Empfang nicht 3-4 Balken, sondern maximal 1…
    Ob das bei anderen auch so ist, steht aber in den Sternen :p

    25. Jun 2010 | 8:59 Uhr | Kommentieren
  • Steve

    Was ich so unglaublich finde ist, dass Apple jeden Scheiss auf den Markt bringen kann. Die Apple-User scheinen alles zu akzeptieren, weil sie Apple verehren. Wenn andere Firmen Produkte mit derartigen Fehlern auf den Markt bringen, werden sie gnadenlos kritisiert.

    25. Jun 2010 | 14:31 Uhr | Kommentieren
  • Alex Yeo

    Ist das Leben so erbärmlich, dass man sich immer mit dem neuesten Gadget ablenken muss?
    Übrigens: es ist Sommer und die Sonne scheint.

    26. Jun 2010 | 11:23 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen