iPhone 4 Antennenprobleme größer als gedacht ?

| 7:13 Uhr | 6 Kommentare

iphone4Seit dem Verkaufsstart des iPhone 4 begleitet uns eine Problematik mit der Antennentechnik des neuen iPhone. Wie bereits mehrfach von uns berichtet, scheint die Empfängsstärke „einzubrechen“, sobald man die untere linke Ecke des iPhone 4 abdeckt bzw. den kleinen schwarzen Streifen, der die unterschiedlichen Antennen im Edelstahlrahmen trennt, überbrückt.

Apple selbst äußerte sich bereits zu dem Problem per Pressemitteilung und gab an, dass es sich nicht um Empfangsproblem handele, sondern dass die Signalbalken im Display aufgrund einer falschen Formel falsch angezeigt werden. Das Unternehmen aus Cupertino kündigte in der gleichen Mitteilung an, in einem kommenden Firmwareupdate die Formel zu verbessern und die Signalstärkenanzeige somit zu korrigieren.

Die Verbraucherorganisation Consumer Reports hat sich der Angelegenheit angenommen und drei verschiedene iPhone 4 „unter Laborbedingungen“, in einem von Radiowellen abgeschirmten Raum getestet. Deutlich zu erkennen in dem Test ist, dass beim Berühren des kleinen schwarzen Streifens an der unteren linken Ecke die Empfängsstärke des iPhone 4 um knapp 20 Dezibel sinkt. Ein Vergleichstest mit einem iPhone 3GS bzw. Palm Pre führte im Netz von AT&T nicht zu einer solchen Einbuße der Empfangsstärke. Somit zweifelt das Magazin an der angekündigten Softwarelösung seitens Apple.und stuft das iPhone 4 als „nicht empfehlenswert“ ein, obwohl es in einem vorangegangenen Test noch als bestes Smartphone abschnitt.

Wir sind gespannt, wie Apple mit dem Test von Consumer Reports umgehen wird. Es heißt, das Unternehmen habe bereits Beiträge im eigenen Diskussionsforum, die diesen Test betreffen, gelöscht.

6 Kommentare

  • Thebestharzers

    Also ich habe auch ein iPhone 4 und ich bin dazu noch Linkshänder.
    Ich muss aber sagen, dass ich keinerlei Probleme mit dem Empfang habe, da ich das Handy einfach nie so halte das ich die Antennen überbrücke.

    Dem Zitat Nicht empfehlenswert kann ich also nicht zustimmen.

    13. Jul 2010 | 8:20 Uhr | Kommentieren
  • Swissberry

    OK, „unter Laborbedingungen“
    Unter realen Bedingungen sorgt das Berühren des kleinen schwarzen Streifens ein sinken der Empfängsstärke des iPhone 4 von 5 auf 1 Balken nach 60 Sekunden.

    13. Jul 2010 | 8:22 Uhr | Kommentieren
  • Swissberry

    Nachtrag:

    Bin aber Rechshändler und habe ein Bumper, also KEINE Probleme.

    13. Jul 2010 | 8:25 Uhr | Kommentieren
  • Marcel

    Ich kapiere nicht, wie man überhaupt das iPhone 4 so halten kann, dass man den schwarzen Strich berührt. Man muss bekloppt sein das iphone so zu halten

    14. Jul 2010 | 14:42 Uhr | Kommentieren
  • kugelpolierer

    Interessant, dass es immer wieder Menschen gibt, die sich zum Mittelpunkt des Universums erklären. Auf die höchst geistreiche Schlussfolgerung möchte ich nicht weiter eingehen, andernfalls müsste ich mich auf das gleiche Niveau herab begeben.

    14. Jul 2010 | 17:42 Uhr | Kommentieren
  • Marcel

    Mal schauen was Apple vorschlägt um das Problem zu beheben. Bumper kaufen (oder geschenkt bekommen) ist sicher auch eine Lösung. Bin gespannt auf morgen Freitag Abend 16.Juli um 19:00 MEZ.
    see ……..
    Apple tonight sent word of a surprise press conference for this Friday, July 16. The company provided few details and would only say it was related to the iPhone 4. The event should start at 10AM Pacific (1PM Eastern).

    15. Jul 2010 | 7:08 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen