iPhone 4 Bumper: Apple startet Rückerstattung (Update)

| 6:24 Uhr | 1 Kommentar

Im Rahmen der Apple Pressekonferenz zum iPhone 4 Antennenproblem kündigte der Hersteller aus Cupertino vergangenen Freitag mehrere Maßnahmen an, wie Apple mit der Problematik umgehen wird. Für Kunden, die bis zum 30. September ein iPhone 4 kaufen, gibt es einen kostenlosen Bumper (iPhone 4 Schutzhülle aus dem Hause Apple). Falls bereits ein Bumper gekauft wurde, gibt es das Geld zurück. Da Apple dieser „neuen hohen Nachfrage“ nicht kurzfristig nachkommen kann, betrifft die Aktion auch Schutzhüllen von Dritt-Anbietern.

Eine weitere Option für iPhone 4 Neukunden ist es, das unbeschädigte Gerät innerhalb von 30 Tagen nach Kauf an Apple zurück zu geben. Zum 30. September wird neu evaluiert. Gegenfalls kann Apple dann eine neue verbesserte Lösung anbieten. Weiter hieß es in der Pressemitteilung vergangene Woche, dass in den nächsten Tagen die ersten „Maßnahmen“ anlaufen werden. Und so kommt es auch nun.

Wie prognostiziert, hat Apple nun damit begonnen, den Kaufpreis der Bumper zurück zu erstatten (Danke Mike). Alle Kunden, die ihre iPhone 4 Schutzhülle im Apple Online Store gekauft haben, erhalten aktuell eine e-mail von Apple. In der Mail heißt es:

apple_store_bestellung
„Sehr geehrte/r Herr / Frau XY, Apple hat kürzlich angekündigt, dass iPhone 4 Kunden, die einen iPhone 4 Bumper gekauft haben, Anspruch auf eine Rückerstattung haben. Wir haben heute Ihre Rückerstattung automatisch bearbeitet. Sie haben ggf. auch eine Rückerstattung für eventuell angefallene Versandkosten oder MwSt. erhalten. Wenn Sie mit Kreditkarte gezahlt haben, rechnen Sie bitte mit 3-5 Werktagen, bis der Betrag Ihrem Konto gutgeschrieben wird. Vielen Dank, dass Sie sich für Apple entschieden haben. Mit freundlichen Grüssen Apple Online Store Support“

Update 11:50 Uhr:
Falls ihr euren Bumper per Überweisung gezahlt habt, dann dürftet ihr eine Mail mit folgendem Zusatz erhalten haben: (Danke Marcel)
Wenn Sie eine andere Zahlungsmethode verwendet haben, rufen Sie uns bitte unter der Telefonnummer 0180 3000061 an, um uns Ihre Bankdaten anzugeben, so dass wir Ihre Rückerstattung veranlassen können. Bei Zahlungen per Vorkasse werden Bankdaten nicht von Apple gespeichert.
bumper_rueck2

Also direkt Apple anrufen und die Bankdaten durchgeben. Apple benötigt folgende Daten:

Bankname:
Anschrift der Bank (mind. Stadt)
Kontoinhaber:
BLZ:
Kontonummer (10-14-stellig)
Swift oder BIC Nummer (8 oder 11-stellig)
IBAN ( 24-stellig)

IBAN und Swift-Code/BIC findet ihr auf eurem Kontoauszug. Zur Not bei der Bank erfragen.

Kategorie: iPhone

Tags: , , ,

1 Kommentare

  • Marcel

    Ausserdem steht in der Mail, dass man bei Zahlung per Überweisung Apple anrufen soll. Das habe ich dann auch gemacht. Die Mitarbeiterin schickte mir dann ein Email-Formular zu, das ich ausgefüllt zurück senden sollte. Dieses würde sie dann an die Finanzabteilung weiter leiten. Man musste Institut, Adresse des Instituts, Inhaber, BLZ, Kontonummer, SWIFT und BIK eingeben.

    23. Jul 2010 | 7:30 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen