Apple Rückblick KW 29/2010: iPhone 4 Antennagate, weiße Verzögerung, iMac und Mac Pro Gerüchte, Magic Trackpad, iPod touch 4G News

| 10:35 Uhr | 0 Kommentare

So langsam aber sicher ebben die negativen Stimmen in Sachen iPhone 4 Antennagate wieder ab. Meiner Meinung nach wird das Thema eh deutlich zu hoch gehypt, als es tatsächlich ist. Ich konnte bis dato im T-Mobile Netz keine ungewöhnlichen Signalschwankungen mit meinem iPhone 4 feststellen. In mehr als 4 Wochen intensiver Nutzung zeigte das iPhone 4 bei normaler Fingerhaltung keinerlei Signalschwankungen bzw. einen Balkenschwund. Ich will und kann mich nicht beschweren. Für manch einen Kunden scheint das Problem allerdings jeden Tag eine neue Diskussion wert zu sein und auch die Medienlandschaft scheint an der Angelegenheit einen Narren gefressen zu haben.

Naja den iPhone 4 Verkaufszahlen scheint es nicht zu schaden. In der Frage und Antwort Runde im Rahmen der iPhone 4 Pressekonferenz in der vergangenen Woche war von Apple zu hören, dass jedes produzierte iPhone an den Mann bzw. die Frau gebracht werden kann. Gleichzeitig tut Apple alles, die aufkeimende Diskussion um das iPhone der vierten Generation einzudämmen. Maßnahmen für verstimmte Kunden wurden genannt (kostenloser Bumper, Rückerstattung der Bumper Kosten, iPhone 4 Rückgabemöglichkeit etc.). Die ersten Maßnahmen liefen in dieser Woche an. Kunden, die bereits einen Bumper bestellt hatten, erhielten eine e-mail, in der angekündigt wurde, dass das Geld innerhalb der nächsten Tage rückerstattet wird.

antenna_performance

Und nur einen Tag später stellte Apple ein App namens „iPhone 4 Case Programm“ online, über das iPhone 4 Kunden die Möglichkeit haben, einen kostenfreien Bumber bzw. eine kostenfreie Schutzhülle eines Fremdherstellers zu bestellen. Als kleines Ablenkmanöver hat Apple zudem in dieser Woche zwei neue Videos online gestellt, die zeigen, dass Smartphones anderer Hersteller ebenso anfällig auf das Berühren bzw. Anfassen reagieren. In ein paar Woche wird niemand mehr von dem „ach so großen“ Antennenproblem reden.

Trotz mindestens zweifacher Bestätigung seitens Apple, dass das weiße iPhone 4 ab Ende Juli verfügbar sein wird, musste das Unternehmen nun zurückrudern. Die Produktion stellt nach wie vor eine größere Herausforderung als gedacht. Und so wurde der Verkaufsstart „auf unbestimmte Zeit“ verschoben. Die weißen Geräte sollen nun im Laufe des Jahres in den Verkaufsregalen stehen.

iphone4weiss_proto

Ein Zeichen für bevorstehende Produktaktualisierungen im Hause Apple ist, dass Distributoren und Händlern die Möglichkeit genommen wird, ein aktuelles Gerät nachzubestellen. So aktuell im Fall des iMac. Aber auch in Sachen Mac Pro zeigt sich ein ähnliches Bild. Interessierten Kunden wird die Möglichkeit genommen in zahlreichen Apple Retail Stores eine sogenannte „In Store“ Reservierung vorzunehmen. Nur noch in wenigen Store scheinen beide Varianten des Mac Pro verfügbar. Der Mac Pro ist längst überfällig und hat seit ca. 1,5 Jahren kein Update mehr erlebt, aber auch der iMac kommt so langsam aber sicher in den Bereich, dass eine Aktualisierung bevorstehen könnte. Lange dürfte es nicht mehr dauern.

Erstmals tauchte das Apple Magic Trackpad am Tag der Keynote zur WWDC 2010 auf, so dass man glauben konnte, Apple werde noch am selben Tag das neue Multi-Touch Gerät der Öffentlichkeit vorstellen. Daraus wurde allerdings nichts. In dieser Woche wurde das Magic Trackpad durch die US Zulassungsstelle FCC genehmigt. Das Bluetooth Trackpad mit der Modellnummer A1339 nähert sich somit der Veröffentlichung.

Zu guter Letzt noch ein paar neue Informationen zum iPod touch 4G und die Implementierung von FaceTime. Wie es scheint, nutzt Apple beim iPod touch der vierten Generation eine e-mail Adresse als FaceTime ID. So stellt Apple sicher, dass die hauseigene Videotelefonie zukünftig auch auf dem iPod und später auf dem iPad genutzt werden kann.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen