iPod nano 6G Test

| 9:58 Uhr | 0 Kommentare

Wie bereits angekündigt, sind die iPod touch 4G*, iPod nano 6G* und iPod shuffle 4G Testgeräte in unserer Redaktion eingetroffen. Nachdem wir uns zunächst ausführlich mit dem iPod touch 4G auseinander gesetzt haben, folgt nun der iPod nano 6G Test.

ipod_nano6g_test1

Optik / Hardware
Der iPod nano ist nun seit dem Jahr 2005 auf dem Markt und es scheint, in diesem Jahr hat er die größte Wandlung mitgemacht. Ein komplett neues Design und ein neues Bedienkonzept zeichnen den iPod nano 6G aus. In der Gerüchteküche machte die neue Optik bereits seit Wochen die Runde, doch irgendwie war unklar, ob es sich bei den Gerüchten eher um einen neuen iPod shuffle oder den neuen iPod nano handeln würde. Am Abend des 01. September wurde klar: Apple hat einen komplett neu designten iPod nano mit Multi-Touch vorgestellt. Das Gerät ist nicht mehr rechteckig mit Display und Click-Wheel, sondern kommt mit seinen Maßen 37,5mm x 40,9mm x 8,78mm (HxBxT) nahezu quadratisch. 21,1g wiegt das gute Stück. Bei nur fast der Hälfte der Größe und des Gewichts des Vorgängermodells zeichnet sich der neue iPod nano durch ein Gehäuse aus poliertem Aluminium und Glas sowie einen integrierten Clip, um ihn unmittelbar tragbar zu machen, aus.

Das Clickwheel sucht man vergeblich, die Steuerung erfolgt über den Touchscreen. Auf der oberen Seite des neuen iPod nano befindet sich die Standby Taste und zwei getrennte Buttons zur Laustärkeregulierung. Auf der Unterseite sind der Dock-Anschluss und die Kopfhörerbuchse untergebracht. Eine Kamera, wie beim Vorgängermodell sucht man vergebens. Entweder man bekommt diese nicht in der kompakten Bauweise des iPod nano 2010 unter oder Apple ist der Auffassung, dass Kunden, die eine Kamera im iPod möchten, direkt zum iPod touch 4G greifen können. Die Preisdifferenz ist überschaubar.

ipod_nano6g_test2

Geliefert wird der neue iPod nano übrigens mit einem Kopfhörer, dem Apple Dock Connector auf USB Kabel und einer Kurzanleitung. Was gibt es sonst noch nur Optik zu berichten? Na klar, die Farbe. Zählt man das „Product Red“ mit, kommt der neue iPod nano 6G in insgesamt 7 Farben daher.

Software / Bedienung
Wer ein iPhone, iPad oder einen iPod touch bedienen kann, wird sofort mit dem Gerät zurechtkommen. Aber auch alle anderen Kunden, werden in den ersten 60 Sekunden das Bedienkonzept beherrschen. Ein Blick in die Einstellungen (Einstellungen -> Über) verrät, auf dem neuen iPod nano 6G kommt nicht iOS zum Einsatz. Apple bezeichnet die iPod nano Software mit der Versionsnummer 1.0, es scheint eine deutlich abgespeckte Version von iOS zu sein. Standardmäßig liegen auf dem Homescreen folgende Menüpunkte: Listen, Sie hören, Interpreten, Genius-Mixe, Radio, Podcast, Fotos, Einstellungen, Titel, Alben, Genres, Komponisten, Fitness und Uhr. Durch Tippen oder Streichen eines Fingers auf dem Display erreichet ihr die verschiedenen Menüs. Durch längeres Halten des Fingers gelangt man zurück zum Homescreen und mit Hilfe von zwei Fingern kann der Bildschirm gedreht werden, wenn der iPod kopfüber an der Kleidung befestigt ist. Außerdem kann der Homescreen individualisiert werden, indem Icons einfach von anderen Screens auf den Homescreen gezogen werden.

Was bietet das Gerät sonst noch? Der iPod nano bietet zudem die Shake-to-Shuffle-Funktion, die es Musikliebhabern ermöglicht ihren iPod nano zu schütteln, um zum nächsten Song in der Musiksammlung zu wechseln. Mit dem eingebauten FM-Radio können die beliebtesten Radiostationen gehört und mittels Live-Pause die Lieblingsradiosendung angehalten und später an gleicher Stelle wieder fortgesetzt werden, ohne auch nur einen Beat zu verpassen. Wie aus dem Vorgängermodell bekannt, verfügt der neue iPod nano 6G auch über einen integrierten Schrittzähler und unterstützt Nike+ iPod, um Lauf- und Trainingseinheiten zu verfolgen.

ipod_nano6g_test3

Preise und Verfügbarkeit
Wie der Rest der neuen iPod Familie wurde auch der nano am 01. September vorgestellt, noch am gleichen Abend konnten Vorbestellungen platziert werden. Nach und nach treffen die Geräte der Erstbesteller beim Kunden ein. Der neue iPod nano ist als 8GB-Modell zu einem Preis von 159 Euro und als 16GB-Modell für 189 Euro verfügbar. Beide Modelle gibt es in den Farben Silber, Graphit, Blau, Grün, Orange und Pink. Zudem ist der iPod nano als Product Red erhältlich. Ein Blick in den Apple Online Store* verrät, dass bis auf ein Modell alle Geräte mit einer Lieferzeit von „Versandfertig in: 5 – 7 Geschäftstagen“ gekennzeichnet sind. In allen deutschen Apple Retail Stores sind die meisten Modelle aktuell vorrätig.

Fazit
Der neue iPod nano 6G macht Spaß. Etwas größer als der iPod shuffle, aber dafür mit Display und der Möglichkeit Titel direkt auszuwählen. Ideal als sportlicher Begleiter und sicherlich bald in vielen Haushalten zu finden.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen