Gerücht: Apple stellt 11,6″ MacBook Air mit SSD-Card vor

| 8:50 Uhr | 4 Kommentare

Mitte der Woche beglückte uns Apple mit der Ankündigung in der kommenden Woche eine Presseveranstaltung abzuhalten. Genauer gesagt, lädt das Unternehmen am kommenden Mittwoch, den 20. Oktober um 19 Uhr (MESZ) auf den Apple Campus ein. Unter dem Motto „Back to the Mac“ wird sich an diesem Abend alles rund um den Mac und die entsprechenden Neuankündigungen drehen. Eine Gerüchtesammlung, was Apple nächste Woche vorstellen wird, haben wir hier zusammengefasst. Mit unter den Produkten ein neues MacBook Air.

macbookair_rumor
Und genau an diesem Punkt setzen die neuen Gerüchte an, die uns am heutigen Morgen erreichen. Wie AI, unter Berufung auf verschiedene Quellen, bestätigen kann, wird Apple in der kommenden Woche ein überarbeitetes 11,6″ MacBook Air vorstellen. Gerüchte zu diesem kleineren MBA gibt es ja schon länger, doch schon in Kürze werden sie in Fakten gewandelt. Die Produktion sein bereits angelaufen, so dass kurz nach der Vorstellung das Gerät verfügbar sei. Wie es scheint ersetzt Apple das aktuelle 13″ MBA durch ein kleineres 11,6″ MBA. Anstatt einer normalen Festplatte bzw. einer SSD Festplatte soll Apple SSD-Cards verwenden. Diese ähneln Ram-Bausteinen und bietet die Möglichkeit das MBA noch kompakter zu bauen. Die sonstige Hardware scheint noch unklar, Apple könnte erstmals AMD Prozessor + Grafikkarte verbauen, dies halten wir jedoch für unwahrscheinlich. Preislich gesehen, soll das neue MBA deutlich attraktiver sein, als das bisherige Modell.

macbookair_rumor2
Passend dazu wurden Engadget zwei Fotos zugespielt, die das Innenleben und den Screen des kommenden MacBook Air zeigen sollen. Das Gehäuse scheint allerdings auf ein 13,3″ Modell hinzudeuten, doch zwei neue MBA, ein großes und ein kleines? Ein Unibody-Gehäuse scheint Einzug zu erhalten und die Anschlüsse (USB, Netzgeräteanschluss, Mini DisplayPort, SD Kartenleser) sind erkennbar. Engadget sprich weiter davon, dass die neue Touch-Pad Generation (ohne Taste) nun auch im MBA verbaut wird, zudem soll ein Intel Core 2 Duo SL9400 zum Einsatz kommen. Dies könnten allerdings auch die Prototypen Daten aus April sein. Kommenden Mittwoch wissen wir mehr. Macerkopf wird per Live-Ticker berichten.

macbookair_rumor3

4 Kommentare

  • Peter

    Hoffentlich wird es eine solche direkt an den PCIE angebundene SSD. Hoffentlich bauen die da was vernünftiges.
    Im kleinen Mini-PCI-Format gibt es bislang noch nix brauchbares.

    16. Okt 2010 | 12:44 Uhr | Kommentieren
  • Ketaschi

    Ich hoffe ja das es genauso wenig ein 11 Zoll Macbook wie auch ein 7 Zoll iPad geben wird.
    Finde ich dann persönlich unnötig.
    Dann ist das normale iPad kaum größer als der Lapi und das Samsung Galaxi S nur ein bissel kleiner als das iPad(ja ok übertrieben^^)

    16. Okt 2010 | 13:53 Uhr | Kommentieren
  • Peter

    Es gibt Leute, die Macs gerne für die Arbeit nutzen (möchten) und im Flugzeug und im ICE sind die 13 Zoll Geräte absolut grenzwertig groß.

    Die ganzen Leute, die auf Tagungen mit dem iPad operieren sind nur zu bemitleiden. Schon ein Umlaut ist eine Qual.
    Das einzige, was am iPad praktisch ist, ist das lautlose Tippen.

    16. Okt 2010 | 15:23 Uhr | Kommentieren
  • joerg

    Ja, man darf gespannt sein. Ein neues iPad wäre mir lieber 😉

    18. Okt 2010 | 13:17 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen