Apple gibt einen Ausblick auf Mac OS X Lion

| 19:27 Uhr | 1 Kommentar

macosx_lion
Die Einladungskarte zur heutigen „Back to the Mac“ Presseveranstaltung hatte es bereits angedeutet, Apple wird einen ersten Ausblick auf Mac OS X Lion geben. Und so kam es dann auch, der Löwe wird ein paar interessante Neuerungen mit sich bringen. Mac OS X meets iPad, so hatte es Steve Jobs angekündigt. Lion wurde durch das iPad inspiriert. Die heutige Vorschau hat nur einige Highlights der neuen Eigenschaften in Lion gezeigt, inklusive Mac App Store, einer neuen Möglichkeit, Desktop Apps zu entdecken, zu installieren und automatisch zu aktualisieren; LaunchPad, ein neues Zuhause für alle Mac Apps; systemübergreifende Unterstützung für Apps im Vollbild; und Mission Control, mit dem Exposé, Dashboard, Spaces und Apps im Vollbild vereint werden und alles was auf dem Mac läuft in einer neuartigen, innovativen Ansicht darstellen.

So portiert der Mac App Store zum Beispiel die Erlebnisse des iPhone App Stores auf Mac OS X. Das Entdecken, Installieren und aktualisieren von Mac Apps ist leichter als je zuvor. Wie beim iPad kann der User zukünftig in nur einem Schritt Apps über den iTunes Account kaufen und installieren, und das Beste ist, der Mac App Store wird schon vor der Veröffentlichung von Mac OS X Lion (Sommer 2011) innerhalb der nächsten 90 Tage verfügbar sein.

Launchpad macht es so einfach wie nie zuvor eine App zu finden und zu starten. Vergleichbar zum Homescreen des iPad bekommt man beim Klick auf das Launchpad-Icon in der Dock alle Apps elegant und übersichtlich auf dem Mac angezeigt. Apps können in jeder beliebigen Art und Weise angeordnet oder in Ordnern gruppiert werden und man kann durch mehrere angelegte Seiten von Apps wischen, um die richtige App zu finden.

Lion bietet systemübergreifende Unterstützung von Anwendungen mit Vollbild. Mit Lion kann man mit einem Klick in den Vollbild-Modus wechseln, per Fingerstreich auf dem Trackpad von einer zur anderen App im Vollbild wechseln oder zurück zum Desktop gelangen, um Zugriff auf jene Anwendungen mit mehreren Fenstern zu haben.

Mission Control bietet eine vereinheitlichte Ansicht von jeder App und jedem Fenster, die auf dem Mac laufen, zur sofortigen Navigation an jede Stelle des Systems. Mission Control beinhaltet auch die nächste Generation von Exposé. Mit Exposé werden alle Fenster auf dem Mac gruppiert nach Anwendungen angezeigt; neben einer Darstellung von Thumbnails der Vollbild-Apps, Dashboard und Spaces.

Kategorie: Mac

Tags: , ,

1 Kommentare

  • Samir

    Oben hat es noch einen Fehler: das Beste ist, der Mac App Store wird schon vor der Veröffentlichung von Mac OS X Lion (Sommer 2010) innerhalb der nächsten 90 Tage verfügbar sein.

    OS X Lion wird erst im Sommer 2011 erscheinen.

    Ich freue mich!

    —-

    Korrigiert. Danke.

    20. Okt 2010 | 19:55 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen