Apple stellt neue MacBook Air vor

| 18:50 Uhr | 6 Kommentare

macbookair
Apple hat soeben im Rahmen des „Back to the Mac“ Events neue MacBook Air* vorgestellt. Die Gerüchte der letzten Wochen haben sich bestätigt. Zukünftig wird das Unternehmen aus Cupertino ein 13,3″ und 11,6″ Modell anbieten. Die zukünftigen MacBook Air werden mechanische Festplatten und optische Laufwerke mit Internet-Diensten und SSD Flash-Speicher ersetzen. Apple bezeichnet die neuen MBA somit als: schneller: Solid State Flash-Speicher ist bis zu doppelt so schnell wie Festplattenspeicher; verlässlicher: Festplattenabstürze sind ausgeschlossen; leichter und kleiner: Solid State Flash-Speicher ist bis zu 90 Prozent kleiner und leichter als Festplatten.

Sowohl das 11 Zoll als auch das 13 Zoll Modell des neuen MacBook wiegen gerade mal ab 1,06 Kg und sind somit Apples bisher leichtestes und mobilstes Notebook. Dabei nutzten beide Varianten dieselbe Flash-Speicher-Technologie wie das iPad und bieten instant-on-Reaktivität mit bis zu sieben Stunden Batterielaufzeit und bis zu 30 Tage Standby.

Im neuen Aluminium-Unibody Gehäuse ist das neue MBA 0,3 cm an seiner schmalsten und 1,7 cm an seiner breitesten Stelle und wiegt nur 1,06 kg als 11-Zoll-Modell und 1,32 kg in der 13-Zoll-Variante. Dabei verfügen beide Modelle über eine vollwertige Tastatur und das bewährte Mutl-Touch Glas-Trackpad, wie es z.B. auch beim MacBook Pro zum Einsatz kommt.

Der Flash-Speicher in Kombination mit den leistungseffizienten Intel Core 2 Duo Prozessoren und der NVIDIA GeForce 320M Grafik liefert die ideale Balance zwischen Mobilität, Batterielaufzeit und Leistungskraft. Das MacBook Air verfügt über ein hochauflösendes, hintergrundbeleuchtetes 11,6-Zoll oder 13,3-Zoll LED-Display und einen Mini DisplayPort zum Anschluss eines 27-Zoll LED Cinema Displays, eines Projektors bzw. eines HD TV. Mittels des überaus schnellen 802.11n Wi-Fi-Netzwerks können Musik und Filme von iTunes geladen werden, Daten zur Sicherung an Time Capsule übertragen sowie über MobileMe und iDisk geteilt und gespeichert werden. MacBook Air verfügt zudem über Bluetooth 2.1+EDR für die drahtlose Verbindung an Peripherie-Geräte und zwei USB-Anschlüsse, die ein einfaches Synchronisieren und Laden von iPad, iPhone oder iPod während der Nutzung des Gerätes erlauben. Das 13-Zoll MacBook Air verfügt zudem über einen SD-Kartenslot.

Die neuen 11″ und 13″ MacBook Air sind ab sofort verfügbar und können über den Apple Online Store bestellt werden. Das kleinste 11″ Modell kostet 999 Euro, das größte 13″ MBA schlägt mit 1599 Euro zu buche.

Das neue MacBook Air im Apple Store*

Kategorie: Mac

Tags: ,

6 Kommentare

  • dave

    ÜBERTRIEBEN teuer!!!
    1600 Euro für ein 13 Zoll Notebook???
    Geht’s noch?

    20. Okt 2010 | 19:20 Uhr | Kommentieren
  • Tobias

    Auch kein Wunder, wenn die mit 1 Dollar = 1 Euro umrechnen…

    21. Okt 2010 | 6:45 Uhr | Kommentieren
  • Moby

    Die 1:1 Umrechnung ist eine Dreistigkeit!!!
    1299 Dollar entsprächen in etwa 930 Euro.

    21. Okt 2010 | 7:04 Uhr | Kommentieren
  • Sebastian

    Das wirklich lächerliche ist doch dass zu diesem Preis und bei der Positionierung kein UMTS/HSPDA integriert ist. Was nützt mir denn das leichteste und eleganteste Notebook wenn ich dann wieder anfangen muss einen Stick einzufädeln. Völlig unverständlich und für mich wird es wohl einen Wechsel bedeuten…

    21. Okt 2010 | 7:55 Uhr | Kommentieren
  • dave

    Selbst wenn man es richtig umrechnen würde, wäre es noch ÜNTERTRIEBEN TEUER!
    1599 Dollar für das große AirBook.
    Das wären 1149,28 Euro.
    1200 Euro für ein 13 Zoll Notebook?????
    Da bekomme ich ja 2 „normale“ 21 Zoll Notebooks für.

    22. Okt 2010 | 11:33 Uhr | Kommentieren
  • dave

    Wenn Apple mal die überteuerten Preise senken würde, wären sie vielleicht auch bei PC’s markführer. Aber SO NICHT!

    22. Okt 2010 | 11:34 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen