iWork 11 soll zeitgleich mit dem Mac App Store erscheinen

| 7:32 Uhr | 0 Kommentare

Glaubt man den Quellen von AI, so soll die Entwicklung von iWork 11 bereits abgeschlossen sein und die Programmsuite wartet nur noch auf die ihre Vorstellung warten. In den letzten Jahren hatte es sich Apple zur Gewohnheit gemacht iLife 11 und iWork 11 zeitgleich zu veröffentlichen. Was in diesem Jahr daraus geworden ist, wissen wir spätestens seit dem „Back to the Mac“ Event vor drei Wochen. iLife 11 erblickte alleine das Licht der Welt. Und genau dies soll einen triftigen Grund haben.

mac_app_store2

Gut informierte Kreise berichten AI, Apple werde Pages, Numbers und Keynote zeitgleich mit dem Mac App Store veröffentlichen, als Headliner sozusagen. Unklar sei, ob Apple die Programmsuite überhaupt noch als Retail-Box in die Verkaufsregale stellen wird, und falls ja, zu welchen Preis. Aktuell verlangt das Unternehmen 79 Euro für iWork 09. Während der Presseveranstaltung im Oktober und der Vorstellung des kommenden Mac App Stores wurde bereits sichtbar, dass Apple seine Mac Apps auch einzeln über den Store anbieten wird. Für die Einzelapplikationen von iLife 11 (iPhoto, GarageBand und iMovie) scheint 14,99 US Dollar die richtige Wahl und für Pages, Keynote und Numbers dürften über den virtuellen Marktplatz jeweils 19,99 US Dollar fällig werden.

In Vorbereitung auf den Mac App Store hatte Apple bereits die erste Entwicklerversion von Mac OS X 10.6.6 veröffentlicht.

Kategorie: Mac

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.