Mac OS X 10.6.5 ohne AirPrint Unterstützung

| 7:53 Uhr | 3 Kommentare

airprintMittlerweile sind knapp 11 Stunden seit der Freigabe der finalen Mac OS X 10.6.5 Version vergangen, genug Zeit, das fünfte große Snow Leopard einem ersten Test zu unterziehen. Vorab sei gesagt, dass die Updatebeschreibung keine Silbe über AirPrint verliert und wie es scheint, ist die AirPrint Unterstützung für über Mac oder PC freigegebene Drucker in der Tat nicht mit an Board. Sollte Apple diese Funktion kurzerhand gestrichen haben und nur den direkten AirPrint Druck über HP Drucker der ePrint Serie zulassen? War die AirPrint Unterstützung für freigebene Drucker z.B. in der Beta 3 von iOS 4.2, wenn auch mit Formatierungsfehlern etc., noch möglich (Danke Sascha), scheint dieses Feature mit der Gold Master und der finalen 10.6.5 nicht mehr vorhanden zu sein (Danke Dennis). Machen Treiberprobleme dem Unternehmen aus Cupertino zu schaffen?

Erst gestern tauchten Gerüchte auf, wonach die obige Druckfunktion vorerst nicht ihren Weg in iOS 4.2 finden wird. Kurze Zeit später, reagierte Steve Jobs mit einer e-Mail Antwort und gab an, iOS 4.2 werde nach wie vor AirPrint unterstützen. Die Frage ist nur, ob er die grundsätzliche Möglichkeit gemeint hat oder nur den direkten Weg über die ePrint Serie von HP? Die Antwort auf viele dieser Fragen werden iTunes 10.1 und iOS 4.2 geben. Diese sollen, glaubt man den Gerüchten, spätestens morgen freigegeben werden. Wir hoffen nicht auf ein iPhone 4 weiß Szenario, bei dem „kurzfristig“ so starke Probleme aufgetreten sind, dass das Gerät kurzerhand verschoben wurde und bis heute nicht in den Verkaufsregalen steht. Auf der anderen Seite stellt sich die Frage, wie dringend eine solche Druckfunktion am iPad, iPhone und iPod touch benötigt wird. Ankündigen und dann nicht einhalten ist definitiv nicht die feine englische Art.

Kategorie: Mac

Tags: , , ,

3 Kommentare

  • Sebastian Nieland

    „Auf der anderen Seite stellt sich die Frage, wie dringend eine solche Druckfunktion am iPad, iPhone und iPod touch benötigt wird.“

    Da das iPad auch gerade für den gewerblichen Gebrauch beworben wird, halte ich eine solche Funktion für sehr wichtig. Die Möglichkeit E-Mails plus Anhänge, mit Pages oder Numbers erstellte Dokumente etc. ausdrucken zu können, macht das iPad im Unternehmen sehr viel interessanter.

    11. Nov 2010 | 8:57 Uhr | Kommentieren
  • Spiegelbild

    Es war ja schon interessant dass man 10.6.6 an Entwickler geseedet hat bevor 10.6.5 final wurde. Ich denke Apple wollte auf Nummer sicher gehn und AirPrint nochmal kurzfristig checken, oder?

    11. Nov 2010 | 8:59 Uhr | Kommentieren
  • Alex

    Evtl. lässt Apple ja AirPrint über die bereits vorhandenen Freigabesysteme laufen (siehe Druckerfreigabe von Windows, wie das unter Mac ist, weiß ich nicht), oder aber AirPrint kommt als StandaloneApp auf Mac & PC via ASU oder als in den iTunesSetup integrierte Anwendung.

    11. Nov 2010 | 9:40 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen