Weitere Apps für jailbroken AppleTV 2 kommen: Couch Surfer und Last.fm

| 7:09 Uhr | 3 Kommentare

Mit Vorstellung der neuen AppleTV Generation* und dem Bekanntwerden, dass das Gerät mit iOS 4 betrieben wird, zog AppleTV 2 auch den Fokus der Hacker Gemeinde auf sich und so dauerte es nicht lange, bis der passende Jailbreak für das Gerät veröffentlicht wurde. Doch ohne vorhandene Apps, macht der Jailbreak nicht wirklich Sinn. Mittlerweile wächst Die Anzahl an Applikationen für ein jailbroken AppleTV 2 langsam aber stetig. Nach und Nach stellen Entwickler ihre Apps für die Apple Medienzentrale vor. Nachdem NitoTV, Plex und ein Bluetooth Keyboard Hack bereits den Anfang gemacht haben, gesellen sich unter anderem bald Couch Surfer als Browser und Last.fm als Musikdienst hinzu.

Wie firecore nun bekannt gegeben hat, werden die Entwickler in Kürze eine erste Beta ihres Softwarepakets namens aTV Flash (black) für AppleTV2 freigeben. Neben Couch Surfer und einer Last.fm App werden zusätzliche Video Codecs und NAS Streaming mit an Bord sein. Die Videos zeigen einen ersten Einblick in das Entwicklungsstadium beider Apps. Auf den ersten Blick scheinen diese bereits gut zu funktionieren. Nun gilt es, den letzten Schliff vorzunehmen und Fehler zu beseitigen.

Kategorie: Mac

Tags: , ,

3 Kommentare

  • john.hawk

    Es scheint so, als wolle firecore seine SW für das JB-ATV2 VERKAUFEN. Wenn dem so wäre, fände ich das nicht gut. Das sieht dann so aus, als wollen die ihre Geschäftsidee auf den nichtkommerziellen Jailbreak aufsetzen. Die ganze Community, die sich für den JB stark gemacht und ALLES KOSTENFREI programmiert, getestet, geuppt – und sich der Kritik gestellt hat, guckt dabei in die Röhre. Also wie gesagt, wenn firecore (wenn es dann soweit ist) einen Preis an sein Produkt pinnt, finde ich das ziemlich daneben.

    29. Nov 2010 | 14:55 Uhr | Kommentieren
  • Lars

    Die Frage ist nicht, ob firecore das kostenfrei anbietet oder nicht, sondern eher wie hoch. Das Paket für ATV 1 kosten 50 US$ wenn ich richtig informiert bin. Die Arbeit, die firecore in das Projekt investiert, will bezahlt werden.

    29. Nov 2010 | 15:51 Uhr | Kommentieren
  • John.hawk

    @Lars
    Leider hast Du nicht ein Wort von dem verstanden, was ich geschrieben habe. Es geht mir sehr wohl darum, ob firecore das kostenfrei anbietet. Lies mein Posting nochmal, vllt. verstehst Du dann, was ICH meine. Es handelt sich hier nur um MEINE Meinung. Ich halte einfach nichts davon, wenn Firmen Kapital aus der Leistung anderer schlagen. Oder haben musclenerd und Co. von Dir Geld für den Jailbreak verlangt, den Du auf Deinem iPhone hast?

    29. Nov 2010 | 22:47 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.