MobileMe bald teilweise kostenlos, Hinweise in iOS 4.2.1

| 10:09 Uhr | 0 Kommentare

Wird Apple seinen Dienst MobileMe* in Teilbereichen bald kostenlos anbieten? Anfang des Monats sind wird bereits in der Gold Master von iOS 4.2 darauf gestoßen, dass Apple die mobile Anmeldeprozedur zu MobileMe überarbeitet hat. Usern wird zukünftig die Möglichkeit gegeben, sich mit ihrer AppleID bei dem Dienst anzumelden, anstatt ihren MobileMe Namen + Passwort zu verwenden. Zudem wird es möglich sein, über die iOS MobileMe Einstellungen eine Apple ID anzulegen. Schon damals haben wir darüber spekuliert, ob MobileMe früher oder später teilweise kostenfrei angeboten wird. Diese Spekulationen wurde wenige Tage später bekräftig, nachdem Apple die mobile Webseite me.com vorübergehend umstrukturiert hatte und Apps nach „kostenpflichtigem und nicht kostenpflichtigem Zugang“ aufschlüsselte. Mittlerweile trägt me.com wieder sein altes Gesicht.

mobileme_free

Macrumors hat in den Tiefen von iOS 4.2.1 Textzeilen aufgespürt, die eindeutig auf einen teilweise kostenfreien Bereich von MobileMe hindeuten. So heißt es zum Beispiel: „The maximum number of free accounts have been activated in this iPhone.„. Unter iOS 4.1 waren diese Strings noch nicht vorhanden. Es wäre wünschenswert, wenn die oben genannten Hinweise gepaart mit den Hinweisen in iOS 4.2.1 bald zur Realität werden. Welche kostenfreien Dienste wären möglich? Eine kostenlose e-Mail Adresse für jeden oder die Möglichkeit über „Find my iPhone“ sein eigenes iDevice finden zu können.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen