Apple Rückblick KW 47 / 2010: iOS 4.2.1, Unlock, Jailbreak, AirPlay, AirPrint, Black Friday, MacBook Pro, iPhone 5 und MacBook Air

| 12:44 Uhr | 1 Kommentar

ios421geraete
Die abgelaufene Apple Woche wurde durch zwei wesentliche Ereignisse dominiert. Allen andere News standen im Schatten von iOS 4.2.1 für iPad, iPhone und iPod touch sowie dem Apple Black Friday. Nach wochenlangen Gerüchten und Mutmaßungen über einen iOS 4.2.1 Veröffentlichungstermin machte Apple dem Ganzen vergangenen Montag endlich ein Ende und irgendwie ging es dann doch schneller als gedacht. Im Laufe des Montags veröffentlichte das Unternehmen aus Cupertino die passende Pressemitteilung, wonach im Laufe des Tages die finale Version von iOS 4.2.1 für iPhone, iPad und iPod touch veröffentlicht werden sollte. Nach einer kurzen Orientierungsphase einigte man sich auf 19 Uhr als exakte Uhrzeit, unterdessen wurde auch klar, dass das oben genannte Firmwareupdate nicht nur für die portablen Geräte, sondern auch für AppleTV 2G zu Verfügung stehen wird, um die vollständige AirPlay Anbindung zu gewährleisten.

Wie bei den letzten Firmwareupdates gab Apple dieses um auch um kurz nach 19:00 Uhr auf den Servern zum Download frei. iOS 4.2.1 Build 8C148 bringt im Wesentlichen die iOS 4 Features auf das iPad. Dazu spendiert Apple allen iDevices AirPlay und AirPrint und hält neben zahlreichen Fehlerbereinigungen auch noch kleinere Verbesserungen bereit. Dazu zählen unter anderem: neue SMS Töne, aufgefrische YouTube App, großer Text für Kalender, Kontakte, Mail, Nachrichten und Notizen. Zudem steht der „Find My iPhone bzw. Mein iPhone suchen“ Service nun allen iPhone 4-, iPad- und iPod touch 4G Usern kostenfrei zur Verfügung. Und ganz nebenbei wurden noch 45 Sicherheitslücken im System geschlossen.

Die Hackergemeinde hat iOS 4.2.1 auch bereits ins Visier genommen. Ein redsn0w Update ermöglicht den iOS 4.2.1 Jailbreak und eine kurz vor der Veröffentlichung stehen ultrasn0w Aktualisierung soll den iOS 4.2.1 Unlock für das iPhone 3GS und 3G bringen, das iPhone 4 soll folgen.

AirPlay hat in den ersten Tagen nach dem Update einen positiven Eindruck hinterlassen. Audio-Streaming ist aus allen Bereichen (iPod-App, mobiler Safari etc.) möglich. Beim Video-Streaming macht Apple derzeit noch Einschränkungen. Aus der Video-und der YouTube-App des iOS Devices können Videos gestreamt werden. Über den mobilen Safari und über Drittanbieter Apps ist dies ohne Hack nicht möglich.

AirPrint: Was würde vor der Veröffentlichung von iOS 4.2.1 nicht alles über AirPrint spekuliert. Groß angekündigt, hat Apple kurz vor der finalen Freigabe AirPrint beschnitten. Urspünglich sollten alle am PC und Mac freigegebenen Drucker mit AirPrint funktionieren, tun sie aber nicht ohne Hack. Bislang sind nur 11 HP Drucker mit AirPrint kompatibel. Wir gehen davon aus, dass Apple den Service demnächst auch auf die am Computer freigegebenen Drucker offiziell ausweitet.

bf2010_apple
Apple Black Friday: Vor zwei Tagen war es dann also wieder soweit. Einmal pro Jahr senkt Apple seine Preise im eigenen Apple Store. Am Tag nach Thanksgiving, dem sogenannten Black Friday, läutet Apple (und viele weitere Unternehmen) das Weihnachts-Shopping ein und lockt Kunden mit zum Teil kräftigen Rabatten. In diesem Jahr konnten Kunden in Deutschland zum Beispiel 101 Euro beim Kauf eines MacBook Pro, MacBook Air oder iMac sparen. Beim iPad waren es immerhin 41 Euro pro Gerät und beim iPod touch ebenso bis zu 41 Euro. Zahlreiche weitere Produkte (Apple Zubehör, Lautsprecher, Kopfhörer und Software von Drittanbietern) nahmen an der Aktion teil.

macbook_proDie MacBooks (MacBook, MacBook Air, MacBook Pro) sind die beliebtesten Produkte der Mac Serie. Eine Millionen mobile Macs soll Apple derzeit pro Monat herstellen lassen. Knapp 25 Prozent soll das MacBook Air ausmachen. Wie sich dieses im Vergleich zu Netbooks schlägt, zeigen wir hier. Der mobile Leistungsträger, das MacBook Pro, könnte dem Design und der Ausstattung des MBA in den nächsten Monaten folgen. Gerüchten zufolge, wird Apple das MBP im April einer Aktualisierung unterwerfen und dabei das Design leicht verändern, keine drehbaren Laufwerke (sondern wie beim MBA Flash) und schnelle Prozessoren verwenden. Eine konsequente Weiterentwicklung des MacBook Pro steht also ins Haus.

Die Mitte des iPhone Produktzyklus ist so langsam erreicht. Man muss kein großartiger Prophet sein, um vorausahnen zu können, dass Apple im Sommer 2011 ein neues iPhone (iPhone 5 ?) auf den Markt bringen wird. Tauchten in den letzten Wochen Gerüchte auf, Apple werde eine integrierte SIM-Karte verwenden, sind diese nun wieder verstummt. Der Aufstand der Mobilfunkbetrieber sei zu groß gewesen.

1 Kommentare

  • kevin

    wann kommt der Unlock für das Iphone 4 mit dem Bassband 02.10.04?Weiss das

    28. Nov 2010 | 16:45 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen