Apple Rückblick KW 48 / 2010: iOS 4.2.1, Unlock, iPad, MacBook Air, AirPlay, iPhone 4 Telekom Reparatur

| 12:30 Uhr | 0 Kommentare

apple_bestellung
Nach der Veröffentlichung von iOS 4.2.1 in der Vorwoche und die damit verbundene intensive Berichterstattung in den Apple Blogs, ist es in dieser Woche wieder etwas ruhiger geworden. In Richtung Weihnachten blickend, hat Apple eine Informationsseite online gestellt, damit Kunden einen Anhalt haben, wann sie ihr iPhone, iPad, iPod, MacBook Air, MacBook Pro und Co. bestellen müssen, damit dieses noch pünktlich zum Fest unter dem Weihnachtsbaum liegt. Hier lässt sich grundsätzlich sagen, dass alle Standardprodukte bis kurz vor Toreschluss bestellt werden können. Artikel, die am 21. Dezember bestellt werden, sollen es noch pünktlich zum Heiligabend schaffen. Für welches Apple Produkt welches Datum gilt, entnehmt ihr am Besten der Übersichtsseite.

Wie bereits erwähnt, hat iOS 4.2.1 in der Vorwoche die Apple Blogs dominiert. In dieser Woche war es etwas ruhiger rund um die aktuelle Firmwareversion für iPhone, iPad und iPod touch. Dich wichtigste Meldung, gab es für diejenigen, die auf einen Unlock angewiesen sind. Das iPhone Dev Team hat am Montag einen iOS 4.2.1 Unlock für iPhone 3GS und iPhone 3G veröffentlicht. Um den Unlock zu gewährleisten, nutzen die Hacker das iPad Baseband 06.15.00, überspielen und unlocken dieses auf dem iPhone. Bis dato bringt diese Möglichkeit allerdings noch das ein oder andere Problem mit sich. Unter anderem klagen User über GPS Probleme nach dem Unlock. Das iPhone Dev Team ist sich der Probleme bewusst und arbeitet an einer Lösung. Einen iOS 4.2.1 Unlock für iPhone 4 gibt es noch nicht, dieser wird noch ein paar Tage auf sich warten lassen.

Darüberhinaus wurde bekannt, dass iOS 4.2.1 eine neue Mobilfunktechnologie mit an Bord hat. Die unter dem Namen „Network Controlled Fast Dormancy“ bekannte Technik, hilft dabei, dass das iPhone effektiver mit dem Mobilfunkmasten zusammenarbeiten und so Akkulaufzeit sparen kann. Erste Tests mit NFCD im nahen Osten haben gezeigt, dass die Akkulaufzeit eines unbenannten Mobiltelefons von 6 Stunden auf 11 Stunden gesteigert werden konnte. Hierzulande nutzt die Deutsche Telekom die genannte Technologie. Aufgrund unterschiedliche iPhone Nutzungsgewohnheiten in den letzten Tagen, können wir noch keine auswertbaren Rückmeldungen zur Veränderung der Akkulaufzeit geben.

ipadZweifelsfrei, das Apple iPad (Affiliate) hat durch das Firmware Update (iOS 4.2.1) eine deutliche Leistungserweiterung erfahren. Multi-Tasking, Game Center, Order, AirPlay etc. beflügeln das Gerät und die Verkaufszahlen vor Weihnachten. Das iPad war im Rahmen des Black Friday zusammen mit dem neuen MacBook Air (Affiliate) einer der Gewinner. Die Zukunft scheint für Apple und sein Tablet auch in 2011 rosig auszusehen. Trotz steigender Konkurrenz wird sich das iPad deutlich behaupten und eine bemerkenswerte Marktstellung einnehmen können. Zudem trägt das Gerät zur positiven Geschäftsentwicklung von Apple deutlich bei.

iphone4_2
Seit mehr als drei Jahren ist das iPhone nun bei der Telekom zu haben (Affiliate). Wurde das iPhone 2G, 3G und 3GS noch exklusiv über T-Mobile vertrieben, sind während des iPhone 4 Zyklus Vodafone und O2 dazu gestoßen. Nun wurde die Telekom als erster Mobilfunkbetreiber durch Apple autorisiert iPhone Reparaturen durchzuführen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen