iOS 4.2.1: Untethered Jailbreak für iPhone 4, iPod touch 4G in Arbeit

| 13:52 Uhr | 3 Kommentare

Noch liegt der iOS 4.2.1 Jailbreak in Form von redsnow für die neueren iOS Geräte (iPhone 4, iPod touch 4G, iPad etc.) nur als tethered Jailbreak vor. Tethered bedeutet in diesem Fall, dass dass das iDevice zwar gejailbreakt ist, es aber alleine nicht mehr starten kann. Bei jedem Neustart / Reboot ist das Gerät auf die Hilfe eines Computers angewiesen. Sprich: Ihr müsst z.B. eurem iPhone 4 mittels Jailbreak-Tool Starthilfe geben. „Just boot tehtered right now“ heißt es z.B. bei redsn0w. Auf Dauer eine lästige Angelegenheit. Von daher, wäre eine untethered Variante für den Anwender deutlich angenehmer. Hierbei wird das iOS Device „dauerhaft“ gejailbreakt. Und an genau so einer Variante für die neuen Modelle arbeitet das iPhone Dev Team derzeit.

Nach wie vor setzt das iPhone Dev Team auf den Hacker Comex, dieser hatte bereits die untethered Variante für die bisherigen Jailbreak Tools geliefert. So dürften demnächst iPhone 4 und Co. ohne Hilfsmittel gestartet werden. Das Video zeigt den Bootvorgang eines iPod Touch 4G (untethered Jailbreak). Die Hacker machen sich den Kernel der iOS 4.2 beta 3 zu Nutze.

3 Kommentare

  • kalle

    wasn mit unlock für baseband 02.10.04?kommt da noch was?will endlich wieder telefonieren

    08. Dez 2010 | 17:05 Uhr | Kommentieren
  • JoJo!

    hmm ich kenn mich mit jailbrak kaum aus

    weiß jemand schon wann der fertige jailbreak für den neuen ipod touch erscheint?

    09. Dez 2010 | 14:43 Uhr | Kommentieren
  • bobo!

    Was aktualisierst du auch du Kalle…

    11. Dez 2010 | 23:02 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.