Apple gibt bekannt: Mac App Store eröffnet am 06. Januar

| 13:45 Uhr | 5 Kommentare

mac_app_store
Wie Apple soeben per Pressemitteilung bekannt gegeben hat, wird der Mac App Store, der im Rahmen des „Back to the Mac“ Events für die kommenden 90 Tage angekündigt wurde, offiziell am 06. Januar 2011 eröffnen. Als Pendant zum IOS App Store bietet Apple auch für den Mac ein revolutionäres App Store Erlebnis. Das Entdecken, Installieren und Updaten von Mac Programmen soll einfacher als je zuvor werden. Vom ersten Tag an, wird der Mac App Store in 90 Ländern zur Verfügung stehen und sowohl gratis als auch kostenpflichtige Apps aus den Bereichen Spiele, Bildung, Lifestyle, Grafik & Design, Produktivität und Dienstprogramme beinhalten.

Der App Store revolutionierte mobile Apps,“ sagt Steve Jobs, CEO von Apple. „Wir hoffen dasselbe mit dem Mac App Store für PC-Apps zu schaffen indem wir das Finden und Kaufen von PC-Apps leicht und spaßig machen. Wir können es kaum erwarten am 6. Januar damit zu starten.

Genau wie bei iPhone, iPod touch und iPad könnt ihr mm Mac App Store neue und beachtenswerte Apps durchstöbern und herausfinden, welche App gerade angesagt ist. Ein einziger Klick genügt, um Apps zu kaufen, herunterzuladen, zu installieren und sie im Anschluss sofort zu starten. Laut Lizenzbestimmungen können alle über den Mac App Store geladenen Apps auf allen persönlichen Macs eines Nutzers verwendet werden. Aktualisierungen erhält man direkt über den Mac App Store (so wie über den iOS App Store), sodass es einfach ist, alle installierten Apps immer auf dem neuesten Stand zu halten. Der Mac App Store wird allen Nutzern von Mac OS X Snow Leopard als kostenloser Download über die Softwareaktualisierung zur Verfügung.

Genau wie beim iOS App Store gehen 70 Prozent der Umsatzerlöse an die Entwickler. Die restlichen 30 Prozent behalt Apple, um unter anderem Hosting-, Marketing- und Kreditkartengebühren bezahlen.

Gerüchten zufolge wird iWork 11 einer der ersten Titel sein, die im Mac App Store aufschlagen, für viele User sicherlich ein Grund, den Mac App Store zu testen. In den letzten Wochen hatte Apple bereits die Weichen für die Eröffnung des Stores gestellt. Unter anderem wurden Entwickler mehrfach aufgefordert, ihre Apps einzureichen. Zudem informierte das Unternehmen aus Cupertino, dass Test- und Demoversionen im Mac App Store nicht erwünscht sind.

Kategorie: Mac

Tags: ,

5 Kommentare

  • Stefan

    Jetzt muss nur noch iWork 11 gleichzeitig erscheinen, dann wäre ich zufrieden

    16. Dez 2010 | 14:15 Uhr | Kommentieren
  • Dave

    Das sind doch eh wieder leere Versprechen. Apple kündigt immer groß an und kann das Releasedate dann nicht halten.

    Der Store sollte doch schon längst geöffnet haben.

    16. Dez 2010 | 15:11 Uhr | Kommentieren
  • Laturius

    Mathematik ist wohl keine ihrer Stärken…oder sie kennen das Kalenderjahr nicht… Das „Back to the Mac“ Event war am 20. Oktober und der Store sollte innerhalb von 90 Tagen erscheinen… Rechnen wir der Einfachheit halber mit 30 Tagen pro Monat, sind wir am 6. Januar bei 76 Tagen. Liegt im Rahmen, oder?

    Und wo wurde, außer beim iPad, ein von Apple angekündigtes Release-Datum nicht eingehalten?

    16. Dez 2010 | 15:32 Uhr | Kommentieren
  • dave

    [quote name=“Laturius“][quote name=“Dave“]Das sind doch eh wieder leere Versprechen. Apple kündigt immer groß an und kann das Releasedate dann nicht halten.

    Der Store sollte doch schon längst geöffnet haben.[/quote]

    Mathematik ist wohl keine ihrer Stärken…oder sie kennen das Kalenderjahr nicht… Das „Back to the Mac“ Event war am 20. Oktober und der Store sollte innerhalb von 90 Tagen erscheinen… Rechnen wir der Einfachheit halber mit 30 Tagen pro Monat, sind wir am 6. Januar bei 76 Tagen. Liegt im Rahmen, oder?

    Und wo wurde, außer beim iPad, ein von Apple angekündigtes Release-Datum nicht eingehalten?[/quote]

    iPhone 4 in weiß.

    16. Dez 2010 | 16:13 Uhr | Kommentieren
  • MIke

    @Dave

    Deine Kritik ist an passender Stelle sicher angemessen, doch bei jeglicher Produktankündigung seitens Apple nun einen solchen Kommentar zu hinterlassen, wirkt auswendig gelernt 😉

    Gruß Mike

    16. Dez 2010 | 17:18 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen