iPod nano Hack könnte bald Apps ermöglichen

| 10:10 Uhr | 0 Kommentare

Sehen wir schon bald neue Applikationen auf dem iPod nano (6. Generation) ? Einen kleinen Schritt in diese Richtung hat nun Entwickler James Whelton getan. Ein Jailbreak ist ihm zwar noch nicht gelungen, aber er hat erstmals eine Möglichkeit gefunden, den iPod nano mit modifizierten Systemdateien zu booten. Durch diese Prozedur gelang es ihm, Anwendungen auf dem Homescreen des iPod nano auszublenden. Für diese Art von Hack nutzt Whelton eine Sicherheitslücke im Cache Comparison System des Betriebssystems, das eine Mischung aus dem alten iPod nano OS und iOS darstellen soll.

In den Tiefen des installierten OS hat der Entwickler zudem Verweise auf Apps, Filme, TV Sendungen, Spiele, Kalender und auf das Adressbuch gefunden. Überbleibsel aus dem alten OS oder Vorbereitungen auf Neues?  Whelton weist ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei seinem Hack nicht um einen Jailbreak handele, er habe es bisher noch nicht geschafft Applikationen auf dem iPod nano zu installieren. Fraglich ist allerdings, wie sinnvoll es ist, Apps auf einem 1,54 Zoll großen bzw. kleinen Display mit einer Auflösung von 240 x 240 Bildpunkten zu installieren. Die ein oder andere nützliche App ist jedoch denkbar.

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen