MacBook derzeit nicht bei Amazon verfügbar, neue Modelle?

| 8:34 Uhr | 4 Kommentare

Kaum hat Intel neue Prozessoren namens „Sandy Bridge“ vorgestellt, die CPU und Grafikeinheit auf einem Chip vereinen, sprießen die ersten Gerüchte aus dem Boden, Apple könnte auf die neuen Prozessoren setzen und das MacBook in Kürze mit Intel Core ix Prozessoren und neuer Grafikkarte ausrüsten. Bis dato war dies aufgrund von Lizenzproblemen zwischen Intel und Nvidia nicht möglich, so dass sich Apple beim MacBook für den schwächeren Prozessor, jedoch für die leistungsstärkere Grafikkarte entschied. Mit der Sandy Bridge Architektur soll die Grafikpower nun einen deutlichen Leistungsschub erhalten haben und reif für die MacBooks sein.

amazon_macbook

Riskiert man einen Blick in den Apple Online Store so zeigt sich, dass das weiße MacBook (2,4GHz Intel Core 2 Duo, 2GB Ram, 250GB Festplatte, NVidia 320M Grafikprozessor) derzeit mit „Versandfertig in 24 Std.“ angegeben ist. Ein Blick rüber auf die deutsche Amazon Webseite verrät, dass Amazon den Artikel allerdings erst wieder ab dem 15. Januar liefern kann. Vorbestellungen sind zu einem Preis von 899 Euro und somit 100 Euro weniger als im Apple Online Store möglich. Zufall? Gut möglich, dass Apple bereits die Lieferung der aktuellen MacBooks an Amazon gestoppt hat, da in Kürze neue Geräte erscheinen. In dieser Woche eröffnet Apple übrigens am 06. Januar den Mac App Store, gut möglich, dass nicht nur das lang ersehnte iWork 11 zeitgleich vorgestellt wird, sondern Apple auch noch ein leistungsstärkeres weißes MacBook parat hält.

Der Lieferengpass betrifft nicht nur Amazon Deutschland, auf der Amazon USA Seite heißt es: „Versandfertig in 2 bis 5 Wochen“, in Großbritannien „versandfertig in 1 bis 2 Monaten“ und in Frankreich „Derzeit nicht auf Lager“ ohne ein Versanddatum zu nennen. Zuletzt hatte Apple seinem weißen 13″ MacBook im Mai letzten Jahres ein Update gegönnt. (Danke Sebi)

Kategorie: Mac

Tags: , , ,

4 Kommentare

  • Jo

    Toll und ich hab mir August das white macbook gekauft-.-

    03. Jan 2011 | 8:56 Uhr | Kommentieren
  • Baumi

    Das MacBook wurde das letzte mal im Mai 2010 aktualisiert und eine Aktualisierung ist bei Mac’s alle (duchschnittlich) 230 Tage üblich. Oder hast du geglaubt das dein MacBook die nächsten 10 Jahre Uptodate ist?

    03. Jan 2011 | 9:12 Uhr | Kommentieren
  • Jo

    Das stimmt aba ich habs spät im August gekauft und habs deshalb nicht solange wie gleichkaufer. Dadurch nerft das schon.

    03. Jan 2011 | 9:35 Uhr | Kommentieren
  • Dirk

    Scheint doch nicht zu stimmen. Jetzt ist es wieder überall erhältlich…

    05. Apr 2011 | 13:23 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen