Gerüchte zu iPad 2, iPhone 5 und AppleTV: neuer Prozessor, höhere Displayauflösung, SD Slot, Qualcomm Baseband

| 11:29 Uhr | 1 Kommentar

Nachdem in der vergangenen Woche das CDMA-iPhone 4 vorgestellt wurde, steht nun wieder das iPad 2 mittig in der Gerüchteküche, direkt daneben das iPhone 5 positioniert. In den letzten Wochen haben wir bereits zahlreiche Gerüchte zum iPad 2 präsentiert, nun behauptet Engadget allerdings, dass ihnen ein paar sehr konkrete Fakten zugetragen wurden, die ein wenig Licht in die Dunkelheit bringen soll. Die neuen Informationen betreffen sowohl die nächste iPad Generation als auch das iPhone 5 und eine zweite Generation des neuen AppleTV. Bereits in der Vergangenheit hat Engadget mehrfach bewiesen, dass sie auf vertrauensvolle Quellen zurückgreifen können. AppleTV 2 und Magic Trackpad seien hier als Beispiel genannt.

ipad2_eng

Während das CDMA-iPhone auf einen Baseband Chip von Qualcomm setzt, verbaut Apple beim GSM iPhone 4 einen Chip von Infineon. Engadget holt ein wenig weiter aus: Noch vor der Vorstellung des Verizon iPhone habe das Magazin von mehreren vertrauenswürdigen Quellen, die in der Vergangenheit akkurat waren, vernommen, dass das iPad 2 noch nicht so nah sei, wie manche spekulieren. Die aufgetauchten mutmaßlichen iPad 2 Schutzhüllen sollen auf einem sehr frühen iPad 2 Prototypen basieren und noch nicht das finale Design zeigen.

Die zweite iPad Generation soll sich an Apples 12 Monatsrhythmus orientieren und erst ab April verfügbar sein. Es soll tatsächlich dünner und die Rückseite abgeflacht sein. Zusätzlich soll Apple auf eine neue Displaytechnologie setzen, die zwar nicht Retina Display genannt wird, jedoch eine deutlich höhere Auflösung bietet. Die Gerätegröße von knapp 10 Zoll bleibt unverändert und das Gerät wird über eine Front- und Rückkamera verfügen. Zusätzlich bringt Engadget wieder den SD Slot ins Gespräch, den das iPad 2 tatsächlich besitzen soll, allerdings kein klassischer USB Slot. Die Stelle, an der viele den größeren Lautsprecher sehen, soll den SD Kartenslot beherbergen.  Das neue iPad soll über einen Dual GSM / CDMA Baseband-Chip von Qualcomm verfügen. Dies stellt einen Schritt weg von den Infineon Chips zu Qualcomm dar und zwar auch für das iPhone 5.

Das iPhone 5 soll komplett überarbeitet werden, zwar besitzt das Magazin noch keine konkreten Informationen zur kommenden iPhone Generation. Die  Quellen von Engadget sprechen von einem Verkaufsstart im Sommer 2011. Derzeit befinde sich das Gerät in internen Tests auf dem Apple Campus. Eine neue A5 CPU (Multi-Core) und der angesprochene Qualcomm Baseband-Chip sollen mit an Bord sein. Gerüchte über neue mobile Hardware haben wir bereits in Form neuer Grafikprozessoren und einer neuen CPU bereits hier diskutiert. Irgendetwas scheint sich unter der Haube zu tun.

Die letzten neuen Informationen betreffen AppleTV. Es heißt, Apple arbeite bereits am Nachfolger der aktuellen AppleTV Generation. Diese soll ebenso mit dem A5 Prozessor ausgestattet sein und erstmals eine 1080p Videoausgabe ermöglichen. „Like running water“ bzw. „wie fließend Wasser“ sollen HD Videos dargestellt werden können.

Kategorie: iPad

Tags: , , ,

1 Kommentare

  • Henry

    bei so vielen gerüchten in letzter zeit weiß ich garnicht mehr was ich glauben sol

    15. Jan 2011 | 14:41 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen