Ticker: Light Peak in Macs, echte Dropbox Alternative von Apple, iPad 3 mit 2048 x 1536 Pixel Display, großer iPod touch, iPhone 4 bald bei China Telecom

| 7:25 Uhr | 0 Kommentare

Bereits mehrfach haben wir das Thema „Light Peak“ in unserer Berichterstattung angerissen. Unter anderem war die Rede davon, dass es USB 3.0 nicht in die neueren Macs schaffen könnte und Apple stattdessen auf Light Peak von Intel setzten wird. Während Firewire 400 eine Datenübertragung von 400 Mbps schafft (Firewire 800 dementsprechend 800 Mbps), kommt USB 2 auf 480 Mbps und USB 3 auf 3,2 Gbps. Light Peak soll Datenübertragungen von bis zu 10 Gbps schaffen. CNET bringt nun ins Spiel, dass Apple schon bald die Light Peak Technik in den neuen Macs (MacBook Pro 2011 ?) zum Einsatz bringen könnte, diese allerdings unter einem anderen Namen vermarkten wird. Vor Wochen hatte Intel bereits angekündigt, dass Light Peak in der ersten Jahreshälfte 2011 in den ersten Produkten aufschlagen wird.

+++++++

virtual_safe_box
Veränderungen für MobileMe scheinen für dieses Jahr unumgänglich. Ein nun aufgetauchtes Patent deutet darauf hin, dass Apple an einer deutlichen Erweiterung der iDisk arbeitet. „The Virtual Deposit Box“, möglicherweise als Bestandteil von Mac OS X Lion, könnte dafür sorgen, dass Apple Kunden ihre Daten sicher in der Wolke unterbringen können.

+++++++

Das iPad 3 tauchte vor wenigen Wochen ein erstes Mal zaghaft in der Gerüchteküche auf. John Gruber mutmaßte, Apple könne das iPad 3 (oder als iPad 2.5, iPad HD) bereits im Herbst 2011 vorstellen. Analyst Kuo greift die Gerüchte auf, wonach Apple beim iPad 2 auf eine höhere Displayauflösung verzichte, beim iPad 3 allerdings eine Auflösung von 2048 x 1536 Pixel ermöglichen wird. Warten wir erstmal das iPad2 ab und konzentrieren uns anschließend auf das iPad 3.

+++++++

Als hätten wir dieser Tage noch nicht Gerüchte, bringt Kuo ein Zwischending zwischen iPad und iPod touch ins Gespräch. Einem 7″ iPad hatte Apple Chef Steve Jobs bereits vor Wochen eine deutliche Absage erteilt, aber wie wäre es mit einem 6″ iPod touch? Ein Spielerlebnis auf neuem Niveau? (via Appleinsider)

+++++++

Analyst Brian White gibt in seiner Einschätzung für Investoren an, dass China Telecom kurz davor stehe, einen iPhone Vertrag mit Apple abzuschließen. Nachdem in den letzten Tagen bereits ein geknacktes CDMA-iPhone 4 in China aufgetaucht war, konnte dieses bald hoch-offiziell im Mobilfunknetz des dritt-größten chinesischen Mobilfunkanbieters funken. Der chinesiche Markt ist mit 842 Millionen Mobilfunkverträgen der größte Markt weltweit. 90 Millionen Verträge zählt davon China Telecom. Auf einen Schlag könnte Apple sein iPhone 4 zahlreichen neuen Kunden anbieten.

Kategorie: Apple

Tags: , , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen