Mac OS X Lion: Ein Blick auf Finder, Mail 5, LaunchPad, iCal und mehr (Update 2)

| 14:59 Uhr | 2 Kommentare

Am gestrigen Tag hat Apple die erste Entwicklerversion von Mac OS X Lion freigegeben und über den Mac App Store für Teilnehmer des „Developer Programs“ zum Download bereit gestellt. Wie bereits beim Back to the Mac Event angekündigt, orientiert sich Apple in Sachen Anpassung und User-Interface (UI) deutlich am iPad uns so wurden unter anderem Mail (kommende Version heißt Mail 5), iCal und das Adressbuch deutlich überarbeitet.

lion1
Mail wurde auf Vordermann gebracht, die Optik von Mail auf dem iPad wurde übernommen, Konversationen werden nun dargestellt und die Suche werde erweitert.

Beim Adressbuch und beim Kalender orientiert sich Apple ebenso ganz klar bei seinem Tablet.

lion2
lion3Wie es scheint, wurde auch dem Finder neues Leben eingehaucht, neue Anzeige- und Sortiefunktionen begrüßen den User. Eine Art Cover-Flow nimmt beim Scrollen durch die verschiedenen Programme Einzug.

lion4In den TrackPad Einstellungen habt ihr zukünftig mehr Einstellmöglichkeiten. Drei- und Vier-Fingergesten können für LaunchPad und Mission Control verwandt werden. Zudem könnt ihr das Scrollen invertieren.

lion5LaunchPad & Mission Control
Über Launchpad sollen User unter Mac OS X Lion einen schnelleren Zugriff auf ihre Apps erhalten. Mit einem einfachen Klick können alle Programme / Ordner dargestellt werden. Auch dieses Design kennt man vom iPad. Mission Controll vereint Exposé, Dashboard, Spaces und Vollbild-Apps.
lion6
lion7
Scrollbalken ähneln, ihr dürft raten, natürlich auch den Balken unter iOS und verschwinden, wenn gerade nicht gescrollt wird.

Neue Privatsphäre- und Eltern-Einstellungen nehmen Einzug.

lion8
Der neue Texteditor ähnelt dem auf dem iPad, iPhone und iPod touch. (via Appleinsider)

lion9Update 26.02.2011 13:30 Uhr: Nun sind auch erste bewegte Bilder des neuen Finders über YouTube aufgetaucht. Das Video zeigt zum Beispiel die neuen Scrollbalken, die ähnlich wie beim iPad verschwinden, sobald der Anwender das Scrollen beendet hat. Zudem wird es unter Mac OS X 10.7 (Lion) möglich sein, die Fenster flexibler anzupassen,  von jeder Ecke oder Kante kann die Größe angepasst werden. Zudem demonstriert das Video die erweiterte Quick-View Funktion und die Auswirkungen des Zoom-Buttons.



Ein zweites Video zeigt AirDrop in Aktion. Unter Mac OS X Lion wird der Datenaustausch zweier Rechner, beide müssen 10.7 installiert haben, noch einfacher. Die Geräte erkennen sich gegenseitig und Daten können „over the air“ über das Netzwerk versendet werden.



Abschließend gibt es noch die neuen Multi-Touch-Gesten in bewegten Bildern.



Update_2 27.02.2011 10:00 Uhr: Unseren eigenen Statistiken ist zu entnehmen, dass der ein oder andere Entwickler mittlerweile mit Mac OS X 10.7 unterwegs ist, zumindest registrieren wir täglich mehr User, die mit Lion auf Macerkopf.de zugreifen. Unterdessen schlagen ein paar Mails in unserem Postfach auf, welche Veränderungen Mac OS X Lion noch mit sich bringen. So fehlt zum Beispiel in der ersten Entwicklerversion Front Row, QuickTime lässt es zu, dass nur Teilbereiche des Screens aufgezeichnet werden

Kategorie: Mac

Tags: ,

2 Kommentare

  • m_x

    Gibt es von dem „neuen“ Finder auch Videos oder so? Ich bin nicht so überzeugt von dem Coverflow da, das ist ja relativ unübersichtlich :-/

    25. Feb 2011 | 16:43 Uhr | Kommentieren
  • happy-buddha

    Geil !

    25. Feb 2011 | 20:25 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen