iPad 2: Ehefrau sagt nein, Apple sagt ja

| 9:46 Uhr | 4 Kommentare

apple_sagt_jaEine kleine lustige Geschichte taucht dieser Tage über Macrumors auf. Alle vom Kunden an Apple zurückgeschickten iPad 2 werden vom Hersteller akribisch genau auf Fehler kontrolliert und der Grund für die Rücksendung wird sensibel beachtet. Will Apple frühzeitig auf mögliche Schwachstellen aufmerksam gemacht werden?

So wurde ein iPad 2 von einem User an Apple mit dem Kommentar „Ehefrau sagt nein“ zurückgeschickt. Zwei Apple Verantwortliche haben Wind von der Sache bekommen und postwendend das Gerät zurück an den Kunden schicken lassen. Der Kommentar diesmal „Apple sagt ja“.

So kam der Kunde an ein kostenloses iPad 2, dagegen wird die Frau sicherlich nichts haben. (via)

Kategorie: iPad

Tags:

4 Kommentare

  • Dave

    Wie cool 😀 Das probier ich auch aus 😀

    23. Mrz 2011 | 9:49 Uhr | Kommentieren
  • Marcel

    lol

    23. Mrz 2011 | 9:59 Uhr | Kommentieren
  • Gabriel

    Ich weiß ja nich, ob ich zu blöde dafür bin, aber so ganz versteh ich das nicht…
    Soll das „Ehefrau sagt sein“ ein Schreibfehler sein und „nein“ bedeuteten, oder was? Und warum kommt der Kunde an ein kostenloses iPad, er hat doch nur seins eingeschickt und dieses zurückgeschickt bekommen??

    23. Mrz 2011 | 10:03 Uhr | Kommentieren
  • Gabriel

    Gut, wenn man die Quelle liest wirds natürlich klar…
    „sein“ ist tatsächlich ein Schreibfehler und soll „nein“ bedeuteten. Und die VPs haben ein kostenloses Gerät zu dem Herren hingeschickt…

    23. Mrz 2011 | 10:06 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen