Apple KW 12 / 2011: iPad 2, iOS 4.3.1, iPhone 5, MacBook Pro, Mac OS X 10.6.7, iMac 2011

| 9:30 Uhr | 0 Kommentare

Eine lange, hektische und turbulente iPad 2 Woche liegt hinter uns. Aber nicht nur das, iOS 4.3.1, iPhone 5, MacBook Pro 2011 und Mac OS X 10.6.7 waren ebenso in der Apple Berichterstattung. Anfangen wollen wir bei unserem Wochenrückblick jedoch mit dem iPad 2, dem bestimmenden Thema der letzten Woche / Wochen. Am Dienstag der letzten Woche hatte Apple den internationalen iPad 2 Verkaufsstart bestätigt und die Modalitäten und iPad 2 Preise (iPad ohne Vertrag) bekannt gegeben. Vorgestern war es dann also soweit. Ab 02:00 Uhr nachts konnte das iPad 2, das Smart Cover, das iPad 2 Dock und der Apple Digital AV Adapter (HDMI Adapter) über den Apple Online Store bestellt werden (Affiliate), Nachmittags um 17:00 Uhr folgte der „Straßenverkauf“ über die vier deutschen Apple Retails Stores in München, Oberhausen, Hamburg und Frankfurt sowie über zahlreiche Apple Partnerstores (Media Markt, Saturn, Apple Premium Partner). Ein wenig überraschend hat Apple die iPad 2 Preise in Deutschland leicht gesenkt, die WiFi Modelle kosten im Vergleich zum iPad 1 zwanzig Euro weniger.

ipad2_centro2

iPad 2 Preise

iPad 2 WiFi: 479 Euro (16GB), 579 Euro (32B), 679 Euro (64GB)
iPad 2 WiFi+3G: 599 (16GB), 699 Euro (32GB), 799 Euro (64GB)

So lief der iPad 2 Verkaufsstart

Die Situation war fast überall identisch. Vor den vier Apple Retail Stores bildeten sich lange Warteschlangen, so standen in Oberhausen mehrere Hundert Personen vor dem Store und haben auf den Verkaufsstart gewartet. Der Andrang war allerdings so groß, dass nicht jeder Kunde mit einem iPad 2 nach Hause gehen konnte. Smart Cover, HDMI Adapter und iPad 2 Dock (Affiliate) waren ebenso beliebt. Die Situation bei Saturn, Media Markt und Co war nahezu identisch. Im Saturn Dortmund bildete sich eine Warteschlange, die das Geschäft nie zuvor gesehen hatte. Auch hier gingen viele Kunden ohne iPad2 nach Hause. Den ganzen Tage habt ihr uns per Mail Informationen, Bilder, Eindrücke etc. mitgeteilt. Ein großes Dankeschön nochmal dafür.

iOS 4.3.1

Kaum hielten die ersten Kunden ihr iPad 2 in den Händen, schon wartete ein Firmwareupdate auf dem heimischen Rechner auf die Kunden. Freitag Abend gab Apple iOS 4.3.1 für iPhone, iPod touch und iPad zum Download auf den eigenen Servern frei. Das Update bringt zahlreiche Verbesserungen und Fehlerbereinigungen mit sich, insbesondere:

  • Behebung eines sporadisch auftretenden Grafikfehlers auf dem iPod touch 4. Generation
  • Problembehebung beim Aktivieren von und Verbinden mit einigen mobilen Netzwerken
  • Behebung des Bildschirmflackers bei einigen TV Geräten beim Verwenden des Apple Digital AV Adapter
  • Behebung eins Problems beim Authentifizieren mit einigen Webdiensten für Unternehmen

Die Punkte, die Apple mit iOS 4.3.1 bearbeitet hat, führten unter anderem dazu, dass sich die Akkulaufzeit der Geräte wieder der Normalität nähert und die Netzwerkprobleme insbesonder im Vodafone-Netz der Vergangenheit angehören.

iPhone 5

Immer mehr Gerüche deuten darauf hin, dass Apple beim iPhone 5 auf das grundsätzliche iPhone 4 Design setzt und dieses mit ein paar Besonderheiten bzw. Veränderungen versieht. In erster Linie rechnen die Apple Gazetten mit einem größeren Display, dem A5 Prozessor, mehr Arbeitsspeicher, einen NFC Chip und mit einem weißen iPhone 5. Zudem soll Apple das Antennendesign überarbeiten und dem iPhone 5 eine metallische Rückseite (ähnliche iPhone 2G) spendieren. In spätestens drei Monaten sollten wir mehr wissen.

Mac OS X 10.6.7, iMac 2011, MacBook Pro 2011

Tauchten Anfang der Woche noch Berichte darüber auf, dass das MacBook Pro 2011 (Affiliate) mit Performance und Stabilitätsprobleme unter Volllast zu kämpfen hat, tauchte schon kurze Zeit später die finale Version von Mac OS X 10.6.7 auf den Apple Servern auf. Für das MacBook Pro 2011 hielt Apple eine eigene Version bereit. Für das MBP 2011 bedeutet dies unter anderem verbesserte Grafikstabilität, Behebung von FaceTime Poblemen und Problemen beim Mac App Store. Für das MacBook Air, iMac und Co. heißt es unter anderem: Verbesserungen der Kompatibilität, der Stabilität, den Eingabehilfen und der Sicherheit, Verbesserte Stabilität von Webseiten, die in mehreren Bereichen Inhalte mit Plug-Ins darstellen und vieles mehr.

Darüberhinaus beinhaltet Mac OS X 10.6.7 Hinweise auf neue AMD Grafikkarten, so sind Treiber für die AMD Radeon HD 5630, 5670, 5730, 5770, 5850, 5870, 6850, 6870 und 6790 an Board. Erste Hinweise zu den Spezifikationen des iMac 2011?

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen