Magic Mouse: Mobee Magic Charger – induktive Ladung

| 18:25 Uhr | 6 Kommentare

Nachdem wir uns Ende Februar einem iPhone 4 Schutzhüllen Test gewidmet haben, ist nun ein Zubehörteil für Apples Magic Mouse (Amazon Link) an der Reihe. Genauer gesagt geht es um das Induktionsladegerät namens Mobee Magic Charger (Amazon Link). Habt ihr euch auch schon des öfteren darüber geärgert, dass die Akkus bzw. Batterien in der Magic Mouse viel zu häufig und schnell „leer“ waren? Die Lösung für dieses Problem könnte dieses magische Ladegerät sein. Wir haben „The Magic Charger“ nun seit knapp zwei Wochen bei uns im Test und wollen euch unsere bisherigen Eindrücke und Erfahrungen mitteilen.

mobee_magic_charger
In der Verpackung findet ihr das Mobee Akkupack, die Mobee Basisstation und ein USB Kabel. Die Installation ist erdenklich einfach und dauert keine Minute. Ihr müsst das Batteriefach der Magic Mouse öffnen und die bisherigen zwei AA Batterien / Akkus entfernen. Anschließend setzt ihr das neue Akkupack ein und klickt es an der kurzen Seite fest. Die mitgelieferte Mobee Basisstation wird mittels USB Kabel mit dem Mac verbunden. Sobald ihr nun die Maus auf die Induktionsladeschale stellt, wird diese drahtlos aufgeladen, gut zu erkennen an den kleinen Dioden an der Seite der Basisstation.



Der Mobee Magic Charger für die Apple Magic Mouse funktionierte in unserem Test tadellos. Was gibt es sonst zu diesem Zubehörteil noch zu sagen? Der Hersteller wirbt damit, dass es sich bei diesem Artikel um die erste drahtlose, induktive Lademöglichkeit für die Magic Mouse handelt. Eine umweltfreundliche Herstellung, ein sehr flaches Design (nur 9mm) und eine gute Verarbeitung runden das Bild ab. 6 Stunden hat es gedauert, bis die Magic Mouse von „total leer bis voll“ geladen war. Anschließend zeigt die Batteriestatus Anzeige unter Mac OS X zwar an, dass die Maus nur zu 70 Prozent geladen ist, dies ist normal und hat mit der Spannung eines Akkus zu tun. Trotz der Anzeige von 70 Prozent, sind die beiden Akkus vollständig heladen. Übrigens: Wer es genau wissen will. Das neue Akkupack ist ganze 10 Grammleichter als zwei herkömmliche AA Batterien. Alle weiteren Info´s gibt es bei Amazon.

Wir können den Kauf dieses Produktes von Caseaddict nur empfehlen.

Kategorie: Mac

6 Kommentare

  • Julian

    Also ich habe den Charger jetzt schon eine ganze Weile im Betrieb und muss sagen, dass der Akku nicht die Ausdauer hällt die er verspricht. Wenn ich täglich 8 Stunden o.ä. mit der Maus arbeite hällt der Akku keine Woche durch. Zudem habe ich festgestellt, dass der Akku weniger geladen wird wenn die Maus an ist. Naja gut wenn sie an ist wird gefunkt ok gut. Aber dennoch ist zu sagen: Jemand der die Maus sehr viel benutzt wird die Maus jeden Abend auf die Station legen müssen (so wie ich). Nichtsdestortrotz muss ich sagen, schönes Gerät. Schaut gut aus, erfüllt seinen Zweck und die Maus ist spürbar leichter!

    27. Mrz 2011 | 19:09 Uhr | Kommentieren
  • Sly

    @Julian

    Ich überlege mir den Charger zu kaufen, klingt so als ob Du den Kauf bisher nicht bereut hast, oder?

    27. Mrz 2011 | 19:23 Uhr | Kommentieren
  • Julian

    Nein, habe ihn nicht bereut. Das ganze Akku oder Batteriekaufe hat genervt. Hier lege ich nur Abends die Maus auf den Charger und hab nie wieder Energieprobleme. Weil ich meinen Mac immer komplett den Strom abzapfe (Schalter bei der Steckerleiste) Habe in den Netzstecker vom iPhone/iPod da rangestöpselt. Geht wunderbar. Also Auch Laden ohne Computer. By the way: Das ganze ist von Mobee abgesegnet. Habe extra eine Anfrage diesbezüglich gestellt.

    27. Mrz 2011 | 23:02 Uhr | Kommentieren
  • Sly

    Habe mir den Magic Mouse Charger soeben bestellt, lasse mich überraschen, hoffe er wird schon morgen geliefert.

    Danke

    28. Mrz 2011 | 4:50 Uhr | Kommentieren
  • alexyeo

    Meckerkopf schreibt: „Die Lösung für dieses Problem könnte dieses magische Ladegerät sein.“

    … eine bessere Lösung: eine Kabelmaus.
    Ist umweltfreundlicher und preiswerter.

    28. Mrz 2011 | 15:47 Uhr | Kommentieren
  • Tom123

    Genau, dann hat man einen tollen Mac mit einer unstylischen Maus, nein DANKE.

    28. Mrz 2011 | 16:11 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen