iOS 5 Vorboten? Apple Patent zeigt Spaces für das iPad

| 10:02 Uhr | 0 Kommentare

Anfang Juni wird Apple im Rahmen der WorldWide Developers Conference (WWDC 2011) nicht nur einen weiteren Ausblick auf Mac OS X Lion geben, sndern auch die Zukunft von iOS (iOS 5) aufzeigen. So zumindest zeigt es die Einladung, die vor wenigen Tagen an Entwickler verschickt wurde. Apple hat Jahr für Jahr nicht nur die iOS Hardware (iPhone, iPod touch und erstmals auch beim iPad) auf Vorderman gebracht, sondern auch jedes Jahr im Sommer ein großes iOS Update veröffentlicht.

spaces_ipad
Ein nun aufgetauchtes Patent aus dem Jahr 2009 lässt ein Gerücht rund um iOS 5 aufleben. Spaces auf dem iPad. Die von Mac OS X bekannte Bildschirmverwaltung könnte schon bald auf dem iPad landen, das nötige Patent hat Apple bereits in der Tasche. Spaces simuliert auf dem Mac standardmäßig vier verschiedene Bildschirme, die an selbigen betrieben werden und für Ordnung auf dem System sorgen sollen. Egal welches Fenster aufgerufen wird, das Dock und der Schreibtischhintergrund bleiben unverändert.

Das nun aufgetauchte Patent umschreibt mit vielen Bildern, wie sich Apple Spaces auf dem iPad vorstellt. Aufgerufen wird Spaces durch das Zusammenziehen zweier Finger an einer bestimmten Position des Multi-Touch-Displays. Anschließend kann der User ein bestimmtes Space auswählen oder Fenster zwischen den verschiedenen Spaces hin- und herbewegen. In dem Patenantrag spricht Apple sowohl von Notebook-Computern, als auch Tablets und weiteren portablen Geräten.

Uns ist klar, dass nicht alle Apple Patenanträge zwangsläufig in einem Produkt enden, dies wäre allerdings eine gute Möglichkeit Spaces in iOS 5 zu integrieren bzw. die Multi-Tasking-Funktion deutlich aufzupolieren.

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen