Neues Final Cut Pro soll iPad und Thunderbold unterstützen

| 7:20 Uhr | 0 Kommentare

Für gewöhnlich hält sich Apple mit Informationen zu bevorstehenden Produkten oder Produktaktualisierungen sehr bedeckt. Im Fall des für den morgigen Dienstag erwarteten Final Cut Pro Update scheint dies jedoch ein Stück weit anders. So vermelden unterschiedliche Quellen, dass Apple erst vor Kurzem einer Expertengruppe das neue Final Cut Pro demonstriert habe.



Mark Raudonis war nach eigenem Bekunden auf der Demonstration des kommenden Final Cut Pro. Bei einer Pre-NAB Veranstaltung ließ er, soweit er dürfte, einige Stichwörter zur kommenden großen Aktualisierung fallen. Demnach spricht er von einem dateibasierten Workflow, von Thunderbolt und auch vom iPad.

In dem eingebetteten Video spricht Raudonis ab der dritten Minute über Apple und Final Cut Pro. Er geht nicht wirklich ins Detail, spricht aber davon, dass die Demonstration beeindruckend war.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen