iPad 2: Head Tracking ermöglicht 3D-Ansicht

| 8:00 Uhr | 2 Kommentare

3D-Ansichten auf dem iPad 2 sind von Haus aus nicht möglich, doch das Informatik Labor der Uni Grenoble hat eine Technologie für das iPad 2 entwickelt, die es ermöglicht, 3D-Bilder auf dem iPad 2 darzustellen und das Ganze ohne Brille. Zu diesem Zweck greifen die Tüftler auf die Frontkamera des Tablets zurück, diese scannt die Augen des Betrachters relativ zum Tablet und beeinflusst anschließend die Darstellung auf dem iPad 2 Display.

Der dadurch erzielt dreidimensionale Effekt lässt sich allerdings nur für einen Betrachter erzielen, da sich die Frontkamera nur auf ein Augenpaar konzentrieren kann. Das erste eingebettete Video demonstriert den genannten 3D-Effekt auf dem iPad 2. Beeindruckende Bilder und das Ganze ohne 3D-Brille. Das zweite Video zeigt den gleichen Ansatz auf dem iPhone 4. Auch hier wird mittels Frontkamera und Position des Betrachters das entsprechende 3D-Bild generiert.

Kategorie: iPad

Tags: , ,

2 Kommentare

  • mrdevn

    kann man das haben also gibts ne app

    12. Apr 2011 | 10:32 Uhr | Kommentieren
  • Dave

    Verdammt cool.
    Gibt’s das alls App?

    12. Apr 2011 | 12:07 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen