Ausblick auf die Apple Q2/2011 Zahlen: 7 Millionen iPads, 17 Millionen iPhones, 3,6 Millionen Macs

| 9:08 Uhr | 0 Kommentare

In genau sieben Tagen ist es wieder soweit, am 20.April wird Apple die Q2/2011 Geschäftszahlen bekannt geben und vermutlich wieder auf ein erfolgreiches Quartal zurückblicken. Nachdem wir uns in den letzten Tagen bereits intensiver mit dem iPhone 4 Verkaufszahlen beschäftigt haben, folgen nun weitere Einschätzungen zu den iPad-, Mac- und iPhone-Zahlen.

ipad_umfrage
Mike Abramsky von RBC Capital Markets glaubt daran, dass Apple mit den iPad 2 Verkaufszahlen die Analysten und Anleger positiv überraschen wird. Zwei bis drei Millionen iPad 2 dürften im abgelaufenen zweiten fiskalischen Apple Quartal über die Ladentheke gewandert sein. Dies führe zu insgesamt 7 Millionen verkaufter iPads bis Ende März, einem Zeitraum bei dem das iPad 2 gerade mal drei Wochen am Markt war. Eine Umfrage zwischen dem 14. und 23. März habe zudem ergeben, dass 28 Prozent der befragten Personen planen, ein iPad 2 zu kaufen. 40 Prozent mehr als im vergangenen Jahr beim iPad 1. Darüberhinaus hat Abramsky seine iPad Absatzprognose für das laufende Jahr von 25 Millionen auf 31 Millionen angehoben.

Für das iPhone sieht er ein Rekordquartal. Das CDMA-iPhone 4 bei Verizon sorge dafür, dass Apple 17 Millionen iPhones verkaufen konnte. Dies würde die Einstellung des Rekordes aus dem Weihnachtsquartal bedeuten.

Und auch für die Mac-Linie hat der Analyst ein paar Zahlen parat. 3,6 Millionen Macs sollen im abgelaufenen Quartal den Besitzer gewechselt haben, darunter 700.000 MacBook Air. Neben dem MacBook Air wird das neue MacBook Pro 2011 sicherlich einen Teil zum Erfolg beigetragen haben.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen